Insiderei Insidertipps Potsdam Brandenburg Steven Bredow
Bild bereitgestellt

Steven Bredow, ein waschechter Potsdamer, ist nicht nur ein leidenschaftlicher Wassersportler, sondern auch ein echter Wiffzack. Gemeinsam mit einem Team aus Wien hat er sein Baby namens Heiuki SUP & Kajak Automat ins Leben gerufen. An über 50 Standorten kannst du nun deren SUPs und Kajaks mieten wie Elektroroller. Im Interview spricht der Unternehmer über charmante Bars am Wasser, erstklassige Hotels und gibt einige Geheimtipps für die Natur in Brandenburg preis.

Franziska Riedl
24. Juli, 2023

Mit seinen sonnengebleichten Haaren und seiner Begeisterung für alles, was mit Wasser zu tun hat, ist Steven Bredow einer der Mitbegründer von Heiuki Share. Diese Stand-Up-Paddle- und Kajak Automaten sind über ganz Europa verteilt und sollen all jene ansprechen, die außerhalb der üblichen Tageszeiten auf dem Wasser unterwegs sein möchten. Sie mieten ihr Gerät per Smartphone.

Im Interview enthüllt der gebürtige Potsdamer seine persönlichen Lieblingsorte in der Stadt. Dabei sind eine Menge toller Natur-Tipps – vom Kanufahren im Spreewald bis zum Radlfahren im Havelland. Er kennt nachhaltige Unternehmen in der Stadt, lässige Lokale am Wasser und lässige, architektonisch spannende Hotels.

Schau dir hier mehr Deutschland-Tipps an!

Best-of Potsdam Guide mit Steven Bredow

Wo ist Potsdam gerade jung und fresh?

Potsdam hat sich seit dem Mauerfall fantastisch entwickelt. Die Stadt ist vor allem dort jung, wo Studierende etwas organisieren, ich denke da zum Beispiel ans Casino, ein Kulturzentrum mit kleinem Club und Bar. Mittlerweile hat sich auch die Friedrich-Ebert-Straße, die immer sehr behütet war, zu einem kleinen Hotspot der Jugend etabliert. Dort befindet sich auch das Muli, ein Club, der auch ein wenig alternativ ist. Außerdem lässig: die Unscheinbar und die Bar Fritz’n!

Eure Automaten funktionieren nachhaltig, sie werden mithilfe der Sonne betrieben. Welche umweltbewussten Projekte in Potsdam findest du außerdem klasse?

Da fällt mir natürlich gleich das Geoforschungs-Zentrum ein, das Sprachrohr in Deutschland wenn es um Klima-Folgenforschung geht. Wir haben in Potsdam auch ein kleines Modelabel, das nachhaltig und fair produziert, Rotholz. Es macht Freude dabei zuzusehen, wie sich die Marke entwickelt. Angefangen hat Moritz Baur in einem kleinen Büro im Dachgeschoss. Mittlerweile hat sich Rotholz mit kleinem Showroom in der Stadt super etabliert.

Lass uns zur Kulinarik springen: Welche sind deine liebsten Lokale am Wasser in Potsdam und Brandenburg?

An jedem Gewässer findet sich ein Happy Place, man muss ihn für sich entdecken. In meiner Region gegenüber der Insel Werder/ Havel in der Anglerklause in Wildpark West sowie im Fährhaus Caputh gibt es in den Monaten Mai und Juni hervorragenden Spargel, darüber hinaus eine exzellente Küche. Einen Drink oder Burger am Sonntag gibt es direkt auf dem Wasser auf der Guten Schute zwischen Caputh und Potsdam.

Wo reservierst du ein Plätzchen, wenn mal ein besonderer Abend ansteht?

Für mich in Potsdam ist es klar die Matrosenstation Kongsnaes, die Lage und das Gebäude sind einfach der Wahnsinn. Nur wenige Meter entfernt findest du meinen Lieblingspark, den Neuen Garten, und einen tollen Blick von der Glienicker Brücke in den Babelsberger Park.

In welcher Bar schmeckt der Drink nach einem Tag am Board besonders gut?

In Potsdam geht es am besten in die Unscheinbar, zur Bar Fritzn oder ins Rankelmut. Viel Freude!

Verrätst du uns deinen Natur-Geheimtipp rund um Potsdam?

In Brandenburg gibt es zahlreiche reizvolle Wasserlandschaften, die in Erinnerung bleiben.

Der Werbellinsee nördlich von Berlin ist ein wunderschöner See, der von dichten Wäldern umgeben ist. Er bietet eine idyllische Kulisse für Wassersportaktivitäten wie Segeln, Kanufahren und Schwimmen. Die Umgebung ist auch ein beliebtes Ziel für Wanderungen und Fahrradtouren.

Der kleine Künstlerort Buckow liegt am Scharmützelsee, einem idyllischen Gewässer im Naturpark Märkische Schweiz. Der charmante Ort hat eine lange kulturelle Tradition und schon immer Schriftsteller*innen, Maler*innen und andere Künstler*innen angezogen.

Die Region um Eberswalde bietet eine Vielzahl von Seen und Flüssen. Der Finowkanal, der älteste noch funktionierende Schifffahrtskanal Deutschlands, ist hier besonders bemerkenswert. Und auch Seenplatte um Rheinsberg in der Mecklenburgischen Seenplatte erstreckt sich bis nach Brandenburg und bietet eine atemberaubende Kulisse aus Seen und Flüssen.

In der Flusslandschaft Spreewald winden sich viele Kanäle durch dichte Wälder und Wiesen. Bootstouren in traditionellen Spreewaldkähnen sind eine beliebte Aktivität.

Und zuletzt: Das Havelland westlich von Berlin bietet mit seinen Flüssen, Seen und weiten Landschaften eine malerische Kulisse. Der Fluss Havel ist hier besonders präsent. Die Weite des Havellands lädt zu Fahrradtouren und Spaziergängen ein und bietet beeindruckende Sonnenuntergänge über den Gewässern.

Wie und wo verbringst du einen freien Samstagnachmittag mit guten Freund*innen?

Ab aufs Boot und raus aufs Wasser! Wenn wir mal festen Boden unter den Füßen wünschen, geht es in einen der zahlreichen Schlossparks von Potsdam. Da Potsdam an Berlin grenzt, verschlägt es uns gerne mal nach Berlin, dort erwartet uns gute Musik am Tage anstelle der Nacht.

Welches Hotel ist für dich das lässigste in Potsdam?

Es haben gerade einige neue Hotels in Potsdam eröffnet. Am Hauptbahnhof etwa das Niu, von hier aus ist man schnell in der Innenstadt. Architektonisch interessant sind das Hotel am Großen Waisenhaus in der Innenstadt und die Villa Monte Vino.

In welcher Unterkunft würdest du selbst sofort einchecken?

Im Schloss Cecilienhof gibt es ein Hotel in dem ich zwar noch nie war, aber sofort darin einchecken würde. Geschichtlich gesehen ist der Platz natürlich unglaublich bedeutend, hier wurde die Potsdamer Konferenz abgehalten. Das Ensemble liegt wahnsinnig schön, mit Park und Garten und das Gebäude selbst ist eindrucksvoll.

(Anm.: Schloss Cecilienhof wird derzeit umfassend renoviert, so legt auch das Hotel eine Pause ein. Wiedereröffnung ist mit 2027 geplant.)

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH erstellt wurde.  

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Insidertipps Potsdam: Justine Schacher

Deutschland

Potsdams kreative Ecken

Deutschland

Tipps für deinen nachhaltigen Urlaub in Potsdam

Deutschland

8 Tipps für deinen Winterurlaub in Potsdam

Deutschland

UNESCO Creative City of Film: Diese Drehorte in Potsdam musst du kennen

Deutschland

Insidertipps Potsdam: Kurator Matthias Simmich

Deutschland

Potsdam von zuhause erleben

Make your choice