Insiderei Insidertipps Mannheim Christian Handrich
© Daniel Keil

Insidertipps Mannheim: Christian Handrich

Seit gut einem Jahr steht Christian Handrich als Geschäftsführer an der Spitze des renommierten Kulturzentrums Alte Feuerwache in Mannheim. Im Interview begeben wir uns mit dem Kreativling auf Streiftour durch die Stadt. Zu seinen liebsten Lokalen, den besten Kultur-Spots und Hotels in Mannheim.

Franziska Riedl
18. September, 2023

Christian Handrich leitet in Mannheim die Alte Feuerwache, eines der etabliertesten Kulturzentren weit und breit. Das Programm ist umfangreich, vor allem als Venue für Jazz und zeitgenössische Rock- und Popmusik hat sich das Kulturzentrum in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Auch das Projekt Stadt.Wand.Kunst mit den großflächigen Murals wurde von der Alten Feuerwehr ins Leben gerufen.

Christian Handrich in der Szene kein unbekannter und gut vernetzt. Jahrelang veranstaltete der gebürtige Wachenheimer als Freiberufler Konzerte in Mannheim, gründete seinen eigenen Coworking Space, leitete zuletzt das Kulturbüro in Bad Dürkheim.

Christians Mannheim-Guide

Was erwartet uns im kommenden Jahr in der Alten Feuerwache?

In der Alten Feuerwache Mannheim freuen wir uns auf einen intensiven Konzert- und Veranstaltungsherbst bzw. -winter. Mein persönliches Highlight wird das Planet Ears Festival im September. Hier stellen wir uns folgende Fragen: wie klingt eigentlich der Sound unseres Planeten? Wie wird in anderen Kulturen geraved? Wie können musikalische, aber auch kulturpolitische Welten verknüpft und in einen Diskurs gestellt werden? All das und noch viel mehr passiert in Form von Konzerten, Clubshows, Symposien und Listening Sessions. Daneben gibt es etliche tolle Headlineshows wie Mansur Brown, Mononeon im Rahmen des Enjoy Jazz Festivals oder Nabihah Iqbal. Und im Februar 2024 starten wir mit unserem Literaturfest lesen.hören so richtig in das neue Jahr.

Warum ist Mannheim so ein gutes Pflaster für Kreative?

Mannheim hat vor vielen Jahren, insbesondere politisch, verstanden, dass Kultur und Kreativität ein wertvolles Wirtschaftsgut ist. Daher wurde auch viel dafür getan, die „Unesco City of Music“ als solche zu etablieren, neben den vielen Künstler*innen, der Popakademie, der Musikhochschule, vielen Agenturen, Clubs, Veranstaltenden und mehr als engagierten Vereinen und Initiativen. Beim Blick in die Zukunft sollte man sich allerdings dringend fragen: wie kann dieses einst „gute Pflaster“ auch weiterhin etabliert, gefördert und ausgebaut werden?

Wo erlebst du dieses „gute Pflaster“ heute? Wo ist die Stadt gerade bunt, jung und lebendig?

Es gibt viele bunte und spannende Orte in Mannheim. Neben dem Jungbusch und der Neckarstadt ist aktuell auf den ehemaligen Konversionsflächen sehr viel passiert. Franklin als neuster Stadtteil, aber auch Spinelli und das Areal rund um die BUGA sind in den vergangenen Jahren unfassbar entwickelt worden. Gleichzeitig bieten aber auch die etablierten Stadteile wie Lindenhof, Käfertal oder Neckarau viel Charme und kulinarische und kulturelle Highlights.

Dein liebster Lunch-Spot im Moment?

Im Herbst / Winter 2023 öffnet das neue Supercafé Karl-Otto in der Waldhofstraße 8. Das wird der Lunch & Kaffee Spot in der Neckarstadt, für ganz Mannheim, schlechthin. Jetzt schon vormerken, das wird großartig, lecker und komplett vegan. In der Stadt wird bereits von den besten Cinnamon-Rolls ever gesprochen und das in der direkten Nachbarschaft zur Alten Feuerwache.

Auf welches Restaurant ist immer Verlass?

Was könnte man hier anderes empfehlen als die wunderbare café|bar der Alten Feuerwache. Von Mittwoch bis Samstag gibt es feine, regionale und handgemachte Leckereien von der Gastro-Crew. Dazu Mannheimer Bier, Pfälzer Wein, leckere Sprizz-Varianten, Cocktails und vieles mehr. Ab Herbst 2023 wird jeden ersten und dritten Montag des Monats Livemusik in Form der alt-ehrwürdigen Jazzsession geboten, mit regionalen Künstler*innen und veranstaltet von der IG Jazz Rhein-Neckar – der Eintritt ist frei!

In welcher Bar hast du zuletzt einen außergewöhnlichen Abend verbracht?

Eine meiner absoluten Lieblingsbars ist auf den ersten Blick gar keine. Die Henriette Burger Bar im Jungbusch ist einer dieser Orte, in die man sich sofort verliebt. Es sind die Menschen und das Team vor Ort, die diese kleine Bar (meiner Meinung nach besten) inklusive Burger-Restaurant der Stadt ausmachen. Wer hier einen Platz ergattert, kann sich glücklich schätzen. Sei es im Sommer im Außenbereich, im liebevoll gestalteten Innenraum, der aussieht wie Omas Küche oder im versteckten Wohnzimmer. Dazu gibt es jeden Monat ein Burger & Bierspecial, leckere Weine aus der Region und Gin-Tonics bis zum Morgengrauen! Bei jedem Besuch: 11/10 Punkte!

Abgesehen von der Alten Feuerwache: Welche Kultureinrichtungen schätzt du in Mannheim besonders?

Mannheim ist hier so facettenreich, die Liste ist wirklich lang! Ein Besuch in unserem Open Urban Art Museum: Stadt.Wand.Kunst ist natürlich Pflicht, am besten direkt im Rahmen einer Gästeführung der Tourist-Information. Die Kunsthalle Mannheim sollte auch auf jedem Reiseplan stehen. Dazu noch das Eintanzhaus, das Planetarium und ganz besonders das noch relativ neu eröffnete Stadtarchiv: Marchivum.

Was muss man in Mannheim zudem unbedingt gesehen haben?

Am Ende einer Reise sind es doch meistens die Menschen, die man treffen durfte, die einem einmalige Momente schenken. Genau das können die Mannheimer*innen! Bei einem Streifzug durch die Stadt, den Herzogenried- oder Luisenpark, einem späten Frühstück in der Neckarstadt oder nur mit einem kühlen Getränk in der Hand beim Sonnenuntergang am Neckarufer.
Das Gefühl, das diese Stadt durch ihre Bewohner*innen und Gäste vermittelt, ist wunderbar. Eine Mischung aus Kurpfälzischer Leichtigkeit mit dem Einfluss von Menschen aus über 170 Nationen, die hier eine Heimat gefunden haben. Wer dieses Gefühl von seiner Reise mitnimmt und in die Welt trägt, hat auch Mannheim wirklich kennengelernt.

Welche Hoteliers begeistern dich in der Stadt?

Seit vielen Jahren arbeiten wir eng mit dem Leonardo Hotel und dem NYX Hotel zusammen. Für ein Kulturhaus mit internationalen Gästen ist es wichtig gerade in diesem Segment zuverlässige Partner*innen zu haben, bei denen sich unserer Künstler*innen wohl fühlen. Immer wenn ein positives Feedback der Artists zu unseren lokalen Hotels kommt, freuen wir uns ganz besonders.

Ein Hotel, das du immer wieder und gerne Freund*innen empfiehlst, die dich besuchen kommen?

Viele unserer Künstler*innen schwärmen vom Syte Hotel am Bahnhof. Trotz der zentral hervorragenden Lage schläft es sich hier wohl besonders ruhig und tief. Das Frühstück ist auch der Knaller!

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg erstellt wurde.

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

9 besondere Unterkünfte in Brandenburg

Deutschland

Nachhaltig, gut, local: Ein Foodie-Guide durch Brandenburg

Deutschland

Insidertipps Chemnitz: Rebel Art

Deutschland

Franken: 10 Geheimtipps in den Städten

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Bastian Heuser

Deutschland

Insidertipps Leipzig: Juliane Harberg

Deutschland

8 Tipps für den Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Deutschland

Die lässigsten Rooftop Bars in Frankfurt

Deutschland

Brandenburg: Die schönsten Badespots am See

Deutschland

Grünes Potsdam: Gärten, Schlösser, Klimaschutz

Deutschland

Best of Restaurants in Chemnitz

Deutschland

Insidertipps Schwangau:  Florian Lingenfelder

Make your choice