Insidertipps Thüringen Insiderei Otkuthür
Foto bereitgestellt
Bild bereitgestellt

Insidertipps Thüringen: Modetrio [ot ku’thüʁ]

Denise, Jakob und Marcus stehen hinter dem Label [ot ku’thüʁ]. Die drei stammen aus Thüringen und produzieren dort seit 2020 ziemlich erfolgreich Mode aus Holz. Fair, ohne Chemie, nachhaltig und mit der Vision, die Welt nicht noch mehr zuzumüllen. Der Insiderei verraten die drei ihre liebsten Plätzchen im Land.

Franziska Riedl
23. Januar, 2023

Thüringen kann sich glücklich schätzen, denn genau solche Menschen wie Denise, Jakob und Marcus braucht die Welt. Mit ihrem Label [ot ku’thüʁ] wirken die drei gebürtigen Thüringer dem leicht verstaubten Bild ihrer Heimat entgegen und zeigen, dass das Land jung und lässig kann. Und vor allem was drauf hat in Sachen nachhaltiger Innovation. 

Freshe Mode mit Thüringer Background, die die Umwelt nicht belastet. Weil die grüne Farbe der Hoodies von Blättern des Maulbeerbaums stammen und das Grau durch Kohle entsteht. Die Kleidung, die das Trio in Haina im Landkreis Gotha produziert, besteht zu zwei Drittel aus Holz, der Rest ist Baumwolle. Wir schauen näher hin und befragen die Kreativköpfe zu ihren liebsten Lokalen, nachhaltigen Shops und Hotels in Thüringen.

Klicke hier für mehr Deutschland-Tipps!

 

Thüringen-Guide der Modemacher:innen

Erzählt - was hat euch zuletzt Junges, Aufregendes in Thüringen begeistert?

Die Pop-up Hütte auf dem Weihnachtsmarkt. Die Stadt Erfurt gibt hier jungen regionalen Unternehmen die Möglichkeit, sich zu präsentieren – zu sehr fairen Konditionen und in allerbester Lage auf dem Domplatz. Außerdem begeistert uns die Vielfalt und Qualität in der Thüringer Start-up-Welt. Die Start-up-Szene der Region, seien es Kreativschaffende oder technisch Innovative, zählt deutschlandweit zu den Besten. Und da man sich in Thüringen schnell kennenlernt und sehr hilfsbereit ist, können wir als junges Unternehmen von den Besten lernen.

Wo erlebt ihr Thüringen weltoffen? Gibt es junge, lebendige Stadtviertel, in denen ihr gerne Zeit verbringt und euch mit anderen Creatives austauscht?

Im Werkhaus Inklusion. Wir sind darauf bei einem Gründerfrühstück der Start-up-Community in Erfurt aufmerksam geworden. Der Verein richtet sich an junge Gründerinnen und Gründer, die sonst kaum Unterstützung bekommen: etwa Menschen mit körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen, die selbst nicht in Deutschland geboren sind oder auf keine familiären Sicherheiten bauen können. Tolle Projekte und beeindruckende Menschen!
Außerdem: Altenburg! Tief in der Region Verwurzelte treffen auf Zugezogene, die in Altenburg den idealen Ort sehen, um sich zu verwirklichen und ihre Ideen zu leben. Ein toller Mix aus Heimatverbundenheit und Willkommenskultur, der für eine einmalige Atmosphäre sorgt. Wir denken hier an die Unternehmen @wolang, @stadtmenschen_altenburg und der Co-Working-Space @skatstadthub.

Wo ist Thüringen sonst noch toll um junge Ideen zu verwirklichen?

Im KrämerLoft Coworking-Space in Erfurt. Wir sind selbst Teil der Community und haben dort schon die ein oder andere Idee gemeinsam mit Coworker*innen gesponnen. Außerdem der Pop-up Store. Ein eigener Laden auf Zeit, um sich abseits des eigenen Onlineshops in der Offline-Welt auszuprobieren. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Erfurt bietet diese Möglichkeit. Wir haben sie im April 2021 genutzt und nicht nur vom Warenverkauf vor Ort profitiert, sondern nachhaltige Kontakte für die Zukunft geknüpft.

Ab zur Kulinarik: In welchem Lokal schmeckt es immer großartig?

Im Cortina in Oberhof: super netter Service, den man in Thüringen nicht in jeder Lokalität findet. In der Hainichbaude in Craula: urig und abgelegen. Wer im Hainich unterwegs ist, sollte unbedingt hier vorbeischauen. Auch fein: Die Werraquell Hütte in Masserberg. Sie liegt mitten im Thüringer Wald, also wirklich mittendrin. Mit dem eigenen Auto wird’s schwierig dort hin zu kommen. Entweder man nimmt den Shuttlebus oder macht sich umweltfreundlich zu Fuß, per Fahrrad oder im Winter auf Skiern auf den Weg.

Wo trefft ihr Freunde auf einen Drink am Abend? 

An der Gera hinter der Krämerbrücke. Direkt am Wasser, im Grünen und zwischen alten Fachwerkgebäuden. Obwohl man sich mitten in der Erfurter Innenstadt befindet, ist es doch ein sehr idyllisches Örtchen. Zwar kein Geheimtipp, aber dennoch ideal zum Abschalten nach Feierabend.

Wo schaut ihr euch selbst um, wenn ihr nachhaltig shoppen wollt?

Im Moquadrat in Erfurt. Ein wunderschöner Laden im Herzen der Altstadt mit einer feinen Auswahl an nachhaltigen, ökologischen und fair produzierten Produkten.
Im Naaknaak. Jenny legt viel Wert auf Nachhaltigkeit und entwirft Ihre Kleidung mit viel Liebe zum Detail. Wer in Erfurt unterwegs ist, sollte unbedingt bei ihr in der Rathenaustraße vorbeischauen. Außerdem: Thüringen und nachhaltig shoppen…wer denkt da nicht an [ot ku’thür]? Späßchen. Aber ein bisschen Werbung in eigener Sache machen wir trotzdem – und zwar auch für unseren Hofladen in Haina, wo ihr unsere Kleidung aus Holz und die regionalen Produkte anfassen und anprobieren könnt.

Ihr seid sehr naturverbunden. Wo lüftet ihr in Thüringen gerne im Grünen aus?

Auf dem Hörselberg - von unserem Heimatort nicht weit entfernt liefert er einen fantastischen Blick Richtung Inselsberg und Wartburg. Nicht zu unterschätzen ist auch das Rupfbrot, das in der Gaststätte angeboten wird. Außerdem im Hainich auf dem Rad, entlang des Rennstiegs durch das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Der Nationalpark Hainich bietet viele Ausflugsziele, eine einmalige Natur und tolle Einkehrmöglichkeiten.

Gibt es kulturelle Events, die ihr liebt und in Thüringen nie verpasst? 

Von August bis November: Kirmes. Gelebte Tradition und Gemeinschaft. Kirmes machen vor allem das Dorfleben zu etwas ganz Besonderem. Außerdem das Krämerbrückenfest in Erfurt. Kein Geheimtipp, aber ein absolutes Muss, wenn man im Juni in Erfurt ist. Der wunderschöne Weihnachtsmarkt auf der Wartburg ist außerdem empfehlenswert. Und: der Dreinschlag Drei Gleichen. Es gibt eine Legende zu den Drei Gleichen, drei Burgen mitten in Thüringen, und einem Blitzeinschlag, der alle drei gleichzeitig erfasst hat. Spektakuläre Vorstellung und daher ein guter Grund, diesen „Dreinschlag“ alle drei Jahre mit einem genauso spektakulären Feuerwerk nachzustellen.

Habt ihr einen Tipp für ein nachhaltiges Hotel in Thüringen? 

Das neue Familienhotel Grand Green in Oberhof ist zwar kein nachhaltiges Hotel, liegt aber mitten in der Natur, im Thüriger Wald. Außerdem das schwimmende Treibhouse auf der Bleichloch. Beide sollen zwei ziemlich heiße Eisen sein.

Wenn ihr selbst wählen könntet: Welche Unterkunft wäre eure persönliche Nummer eins für ein gemütliches Wochenende in Thüringen?

Die Ferienhaus Lichtung in Ruhla. Mit über 20 gemütlich eingerichteten Ferienhäusern für vier bis sechs Personen und mit allem, was das Herz begehrt. Im Sommer nach einer Wanderung abends auf der Terrasse oder im Winter nach der Sauna vor dem Kamin - zu jeder Jahreszeit eine absolute Empfehlung.

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH erstellt wurde.

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

8 Tipps für den Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Deutschland

Brandenburg: Die schönsten Badespots am See

Deutschland

Grünes Potsdam: Gärten, Schlösser, Klimaschutz

Deutschland

Best of Restaurants in Chemnitz

Deutschland

Insidertipps Schwangau:  Florian Lingenfelder

Deutschland

Die schönsten Hideaways in Sachsen

Deutschland

Insidertipps Chemnitz: Christoph Dittrich

Deutschland

Ausflugstipps für Familien in und um Chemnitz

Deutschland

Chemnitz: Tipps in der Kulturhauptstadt

Deutschland

Insidertipps Chemnitz: Isabelle Weh

Deutschland

Tipps für dein Wochenende in Chemnitz

Deutschland

Sachsenhausen in Frankfurt – Tipps im lebendigen Viertel

Make your choice