Image
Florian Groehn

Das Telegraphenamt: Berlins neuer Hotspot

Schon vor über hundert Jahren ging im Telegraphenamt die Post ab. Der kommunikative Knotenpunkt Berlins beherbergte seit 1916 eine der größten Rohrpostanlagen Europas, heute erwacht es als Hotel aus dem Dornröschenschlaf. Warum sich Berliner Locals und Globals hier wohlfühlen?

Magda Steger
8. März, 2023

Wenn du beim Telegraphenamt ankommst, zwischen Museumsinsel und Szenevierteln, spürst du genau das: viel lange Geschichte in Neobarock und zugleich weht hier viel frischer Wind. Der Berliner Gastronom Roland Mary hauchte dem denkmalgeschützten Gebäude neues Leben ein. Mit 97 Zimmern und Maisonetten von 21 bis 140 Quadratmetern ein neuer, hipper Rückzugsort in der Metropole. Die Zimmer zum Monbijoupark prunken noch dazu mit Aussichten auf den Fernsehturm, Berliner Dom und das Rote Haus.

Image
Telegraphenamt Berlin Zimmer
Florian Groehn
Image
Telegraphenamt Berlin Zimmer Sitzbereich
Florian Groehn
Design zwischen Geschichte und Moderne

Die Atmosphäre des Hotels nahe den Hackeschen Höfen ist offen und lebendig. Das Design verbindet den Glanz der 1920er mit dem heutigen Lebensgefühl Berlins. Originale Säulen und rustikale Ziegelsteinwände verbinden sich mit modernem Design aus dunklem Holz und warmen goldenen Akzenten. Die Glasdecken im Restaurant und im großen Veranstaltungsraum entführen dich kurz sogar ins alte Haupttelegraphenamt.

Image
Telegraphenamt Berlin Badezimmer
Florian Groehn
Image
Telegraphenamt Berlin Stiegenaufgang
Florian Groehn
Telegraphenamt als Foodie-Wunder

Mit dem Berliner Gastronom Roland Mary als Betreiber fehlt es dem Hotel kulinarisch an nichts. Im Restaurant Root geht es zurück zur Wurzel des Geschmacks. Hier kannst du den Köch*innen dank offener Küche über die Schulter blicken, wenn sie mit regionalen Zutaten Lieblingsgerichte aus aller Welt für dich zaubern. Direkt daneben liegt die Bar mit spannenden Cocktails und hausgemachtem Tonic Water. Ziemlich cool ist aber auch die original japanische Bäckerei und Sushi Bar im Erdgeschoss. Außerdem wartet da noch das Café Petit Bijou direkt an der Spree – perfekt zum Frühstücken.

Das Berliner „hub“ für Erholung

Um die Telegraphenamt-Experience abzurunden, gibt es einen ganzheitlichen Fitness-und Wellbeing-Bereich, das „hub“. Zutritt hast du als Hotelgast oder Mitglied des Private Members Club „Longlat“. Stress abbauen oder Muskeln aufbauen kannst du bei Fitness, Yoga, Crossfit oder Boxen. Sogar Physiotherapeuten und Chiropraktikern läufst du hier über den Weg. Und Fans von entspannenden Facial-Behandlungen und Saunas? Sind im Berliner „hub“ auch richtig.

Kontakt &
Buchungsanfragen

Hotel Telegraphenamt
Monbijoustraße 11
10117 Berlin
Deutschland

Die besten Neueröffnungen
von Hotels und Restaurants, Traumzielen
bis zu jeder Menge Insidertipps
in deiner Inbox.

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Berlin: 10 neue Lokale in der deutschen Hauptstadt

Deutschland

Best of Bars in Berlin: 7 Geheimtipps für den gepflegten Drink

Deutschland

Insidertipps Berlin: Stephan Giering

Deutschland

Insidertipps Berlin: Laura Hirvi

Deutschland

9 einzigartige Lokale in Berlin, die du kennen musst

Deutschland

Insider Berlin: Julia Kopper

Deutschland

Insider Berlin: Stefanie Hanssen

Deutschland

Insider Berlin: Gunnar Wagner

Deutschland

Insider Berlin: TheGround

Deutschland

Insider Berlin: Nino Strohecker

Deutschland

Insider Berlin: Julia Leifert

Deutschland

Insider Berlin: William Fan

Make your choice