Image
Foto bereitgestellt

Restaurant Layla Berlin - Orientalische Küche in Kreuzberg

Nahost-Küche boomt. Nach Tel Aviv und New York ist der Starkoch Meir Adoni jetzt auch in Berlin gelandet. In Kreuzberg hat er das Layla Restaurant & Bar eröffnet. Ein perfekter Tipp für die Reise nach Berlin.

Franziska Riedl
14. November, 2018

Käppi, Sweater, Sneakers: Meir Adoni ist die Lässigkeit in Person. Kein Wunder also, dass der Jamie Oliver der orientalischen Küche gerade in Berlin Kreuzberg sein erstes deutsches Restaurant eröffnet hat. Mit dem Layla zieht ein Fine-Dining Lokal mit feinster Nahost-Küche in die deutsche Hauptstadt ein. Weltoffen, entspannt, mit aromatischen Gerichten, die man am besten teilt!

Image
Layla Restaurant Berlin Interior
Layla Restaurant Berlin

Orientalisches Restaurant in Kreuzberg

In seiner Heimat Tel Aviv kocht Meir Adoni schon lange. Vor 18 Jahren hat er dort sein erstes Fine Dining Restaurant eröffnet, davor sammelte er Erfahrungen im Noma in Kopenhagen oder im Le Cordon Bleu in Sidney. Seine komplexen Aromamischungen kommen selten mit weniger als zwölf Zutaten aus. Dadurch entstehen satte, intensiv schmeckende, orientalische Gerichte. "Ich respektiere die ursprünglichen Aromen und Zutaten, aber dann füge ich eben meine verrückten Interpretationen hinzu und schieße das Gericht in neue und unbekannte Regionen", erzählt der Koch. Adoni ist auch Fan von offenen Küchen. Deshalb dürfen auch im Layla die Gäste den Köchen beim Werken zusehen. Wie sie das heiße "Kubbana", das traditionelle Brioche aus dem Jemen, für die Vorspeisen vorsichtig aus dem Ofen holen. Oder Adonis Signature Dish, das geräucherte Melanzani-Carpaccio, zubereiten.

Image
Layla Restaurant Berlin, Seafood Couscous, c Etiel Zion
Layla Restaurant Berlin, c Etiel Zion

Levante-Küche und Cocktails von Meir Adoni

Wer es authentisch will, teilt die Speisen mit seinen Freunden. Die Kultur des Teilens hat auch schon Haya Molcho früh erkannt und ihr Neni-Konzept erfolgreich darauf aufgebaut hat. Auch im Layla gilt: Statt starrer Menüfolge, kosten sich alle einmal durch alles. Bunte Bulgur-Gerichte, marokkanische Eintöpfe, Hummus, fluffiger Couscous. Es ist lockeres, ungezwungenes Essen, das Spaß macht. Bei den Getränken und Weinen setzt Adoni auch auf den Nahen Osten. Speziell auf Bio-Wein aus Israel und dem Libanon. Cocktails kredenzt der renommierte italienische Barkeeper Emanuel Broccatelli. Er kombiniert klassische Mixes mit Aufgüssen aus orientalischen Gewürzen und Kräutern. Für das Interiordesign des Restaurants hat sich Adoni Unterstützung aus der Heimat geholt: Das Konzept entwarf das Designstudio BALD aus Tel Aviv.

Kontakt &
Buchungsanfragen

Hallesche Straße 10
10963 Berlin
Deutschland

Die besten Neueröffnungen
von Hotels und Restaurants, Traumzielen
bis zu jeder Menge Insidertipps
in deiner Inbox.

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Berlin: 10 neue Lokale in der deutschen Hauptstadt

Deutschland

Best of Bars in Berlin: 7 Geheimtipps für den gepflegten Drink

Deutschland

Insidertipps Berlin: Stephan Giering

Deutschland

Insidertipps Berlin: Laura Hirvi

Deutschland

9 einzigartige Lokale in Berlin, die du kennen musst

Deutschland

Insider Berlin: Julia Kopper

Deutschland

Insider Berlin: Stefanie Hanssen

Deutschland

Insider Berlin: Gunnar Wagner

Deutschland

Insider Berlin: TheGround

Deutschland

Insider Berlin: Nino Strohecker

Deutschland

Insider Berlin: Julia Leifert

Deutschland

Insider Berlin: William Fan

Make your choice