Image

Tipps für deinen Städtetrip nach Tübingen

Eine pittoreske Altstadt, ein Flussufer wie in Venedig und viele junge Menschen, die Gassen und Straßen beleben. Tübingen ist der perfekte Mix aus wild und verschlafen. Was du in der Stadt am Neckar unternehmen solltest? Wir verraten es dir hier!

Franziska Riedl
8. August, 2023

Must-do: einmal Stocherkahnfahren!

Image
Insiderei Tübingen Stocherkahnfahren

Beim Stocherkahnfahren auf dem Neckar fühlt es sich an wie in der Gondel in Venedig, nur ein bisschen entspannter. Klaro, die Touren in den flachen Holzschinakel sind jetzt nicht der große Geheimtipp. Wenn du aber gemütlich vor dich hin dümpelst und die wunderschöne Altstadt-Kulisse im Schneckentempo an dir vorbei zieht, fühlt sich Touri-Sein plötzlich doch ganz fein an. Mit etwas Glück, erzählt dir der Stocherer dabei auch noch ein paar nette Anekdoten zu den Häusern und Gässchen.

Schlendere durch die Altstadt

Image
Insiderei Altstadt Tübingen

Tübingens größte Sehenswürdigkeit ist die süße, gut erhaltene Altstadt. Jahrhundertealtes Fachwerk, enge, gepflasterte Gassen, überall Gebäude mit einer aufregenden Geschichte. Dazu viele individuelle Shops, in denen du herrlich schmökern kannst und gemütliche Cafés, Weinstuben und Kneipen an jeder Ecke. Highlight ist der Marktplatz, wo auch das vierstöckige Rathaus von 1435 mit der aufwendig bemalten Fassade zuhause ist. Davor: der wunderschöne Neptunbrunnen.

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Steh auf der Neckarbrücke und spaziere zur Neckarinsel

Image
Insiderei Tübinen Neckarinsel

Der Blick von der Neckarbrücke auf die bunte Häuserfassade ist DAS Bild, mit dem die ganze Welt Tübingen verbindet. Die Häuserfront ist bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit fotogen. Stehst du auf der Brücke, gelangst du über eine Treppe hinunter zur Neckarinsel. Sie ist im Sommer ein beliebter Flanier- und Picknickspot. Gegenüber, auf der Zwingelmauer, sitzen die Locals dann gerne wie Spatzen aufgefädelt auf der Ufermauer und lassen die Füße in die Sommersonne baumeln.

Misch dich im Willi unter die Studis

So, und jetzt rein ins Uni-Leben! Ein äußerst beliebtes Plätzchen unter den Studis ist das Willi. Ein open-minded Szenecafé, in dem du nicht nur guten Kuchen und gute Mucke serviert bekommst, sondern dich auch bei queeren Nächten oder Talks zu politisch aktuellen Themen unter die Meute mischen kannst. Wir sind große Willi-Fans, zu jeder Tages- und Nachtzeit!

Tauche ab ins Marktgewusel

Image
Wochenmarkt Tübingen Insiderei

Wochenmarkt ist immer was Feines! Jeden Montag, Mittwoch und Freitag kannst du dich vormittags am Marktplatz mit Produkten aus der Region eindecken. Am Wochenende trifft sich die halbe Stadt beim Olivenkauf und mit frischen Blumen und allerlei Bio-Produkten im Korb auf dem Markt rund um die Jakobuskirche.

Schmökere dich durch die Quichotte Buchhandlung

Image
Insiderei Tübingen Quichotte Buchhandlung

Wolfgang Zwierzynski ist the last man standing für kleine Verlage. In seiner charmanten Buchhandlung Quichotte, gleich hinter dem Stadtmuseum, setzt er sich dafür ein, dass weniger bekannte und innovative Verlage auch einen Platz bekommen. Ab vom Mainstream findest du in den selbst gebauten Regalen ausgewählte Literatur, Lyrik, Philosophie und Buch-Delikatessen aller Art. Die Beratung ist top, außerdem gibt es viele Nischen, in die du dich, mit einem guten Buch in der Hand, zurückziehen kannst. Ein schönes, wichtiges Pendant zu Amazon und Co!

In die Kunsthalle zu Modern Art

Image
Kunsthalle Tübingen Insiderei

Die Kunsthalle Tübingen gehört zu den Top-Kunsteinrichtungen Deutschlands. Die großen Schauen wechseln regelmäßig und zeigen moderne und zeitgenössische Kunst aus privaten Sammlungen. Ergänzt wird das Ganze durch Themenschauen, die kunst- und gesellschaftsimmanente Fragen aufgreifen.
Bis Oktober 2023 läuft eine Ausstellung zu Daniel Richter.

Im Winter zum Open-Air-Kino beim Weihnachtsmarkt

Image
Weihnachtsmarkt Tübingen Insiderei

Selbstgemachtes, Selbstgekochtes, Selbstgetöpfertes, Selbstgeschnitztes. Das meiste, was du am Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz kaufen kannst, ist handmade. Der Markt findet jedes Jahr am zweiten Dezemberwochenende statt und ist einer der ganz Besonderen, auch weil sich die 350 geschmückten Weihnachtsstände vor der wunderschönen Fachwerkkulissen auffädeln. Außerdem gibt es am Freitag traditionell die „Feuerzangenbowle“ – als Winter-Open-Air-Kino und im Becher.

Probiere Maultaschen im Restaurant Mauganeschtle

Tübingen ohne Maultaschen, geht nicht. Den schwäbischen Klassiker bekommst du im Restaurant Mauganeschtle besonders authentisch aufgetischt. Das gemütliche Wirtshaus ist eine Institution in der Stadt, die Teigtascherl so gut wie bei der Oma zuhause. Sie kommen mit den unterschiedlichsten Füllungen und Namen auf den Teller: Mal klassisch in der Brühe, mal mit gerösteten Linsen im Bauch, mal mit Lachs oder Trüffel on top. Yummy!

Image
Deutschland Reiseland Logo

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg erstellt wurde.  

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Isabel Haufe

Deutschland

Insidertipps Potsdam: Elisabeth Poller-Ludwig

Deutschland

Insidertipps Frankfurt: Lena Iyigün

Deutschland

Insidertipps Dresden: Ostrale-Direktorin Andrea Hilger

Deutschland

Insidertipps Franken: Florian Kellerbauer

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Doreen Block

Deutschland

Insidertipps Erzgebirge: Frederic Günther

Deutschland

Insidertipps Leipzig: Juliane Harberg

Deutschland

Franken: Grüne Oasen in den Städten

Deutschland

Aktiv in und um Frankens Städte

Deutschland

9 besondere Unterkünfte in Brandenburg

Deutschland

Nachhaltig, gut, local: Ein Foodie-Guide durch Brandenburg

Make your choice