Image

Szeneviertel in Bremen und Bremerhaven

#YoursTrulyGermany. Wo ist am meisten los? In welchen Vierteln herrscht eine ganz besondere Atmosphäre? Und welche versteckten Ortsteile sind gerade im Aufschwung? Wir haben uns in Bremerhaven und Bremen umgeschaut, und dabei super interessante Entdeckungen gemacht. Viel Spaß beim Erforschen!

Verena Neumayr
16. August, 2021

Die Alte Bürger, Bremerhaven

Anfang des vergangenen Jahrhunderts haben sich die Seemänner des nahen Hafens hier in den Gaststätten vergnügt. Heute ist Die Alte Bürger zum Szeneviertel und kulturellen Mittelpunkt von Bremerhaven avanciert. Was einerseits mit Studenten zu tun hat, die sich hier in den charmanten Altbauten der Bürgermeister-Smidt-Straße im Bremerhavener Stadtteil Mitte niederlassen. Andererseits mit der spannenden Mischung an Bars, Galerien, Restaurants, kleinen Geschäften und Events. Wie Angela Färbers Keramikwerkstatt oder der Glückswinkel, ein Laden, der nachhaltige Alltagsprodukte aus fairem Handel und unverpackte Lebensmittel verkauft. Auch die Veranstaltungsstätte Pferdestall, die Galerie 149, die Werkstatt 212 und das piccolo teatro als Theaterbühne in einem vormals leerstehenden Laden setzen neue Maßstäbe. Und im Wohnzimmer-Café Findus gibt es neben Kaffee und Kuchen sogar Brotback-Kurse. Ob Café, Pub oder Kneipe, hier findet sich wirklich alles. Dazu kommen die unterschiedlichen Musikstile der 300 Veranstaltungen, die du theoretisch jedes Jahr im Viertel besuchen kannst – darunter auch das alljährliche Straßenfest mit mehr als 15.000 Besuchern an drei Tagen.

KeramikWerkstatt Bremerhaven, Bürgermeister-Smidt-Straße 194, 27568 Bremerhaven
Glückswinkel, Bürgermeister-Smidt-Straße 196, 27568 Bremerhaven
Pferdestall, Bürgermeister-Smidt-Straße 190, 27568 Bremerhaven
Galerie 149, Bürgermeister-Smidt-Straße 149, 27568 Bremerhaven
Werkstatt 212, Bürgermeister-Smidt-Straße 212, 27568 Bremerhaven
piccolo teatro, Bürgermeister-Smidt-Straße 200, 27568 Bremerhaven
Findus, Bürgermeister-Smidt-Straße 212, 27568 Bremerhaven

Hier findest du die Grünen Oasen von Bremen und Bremerhaven!  


Sponsored by German.Local.Culture. Komme mit auf eine Reise durch Deutschland – abseits der bekannten Pfade. Entdecke die Natur, die Menschen, altes Handwerk, jahrhundertealte Kultur und die unzähligen Geschmäcker Deutschlands.

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Die Alte Bürger (@altebuerger)

Goethequartier, Bremerhaven

Das Goethequartier im Ortsteil Lehe ist im Umbruch. Weitgehend von Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg verschont geblieben, stehen hier noch unglaublich viele Häuser aus der Gründerzeit, samt perfekt erhaltenen Stuckfassaden. Mit der Werftkrise und dem Abzug der amerikanischen Soldaten Anfang der 90er fing Lehe an zu verwahrlosen, und ist heute noch als der ärmste Stadtteil Bremerhavens bekannt. Aber auch als einer der vielfältigsten, und multikulturellsten. Und – es tut sich was. Seit einigen Jahren saniert Unternehmer Rolf Thörner mit viel Feingefühl Gebäude, während die Quartiersmeisterei Lehe den Einwohnern ein neues Gemeinschaftsgefühl vermittelt. Wenn du hier durch die Goethestraße schlenderst, wirst du von der einzigartigen Mischung aus Architektur und Kunst begeistert sein. So wie Graphic Designer Florian Eybe: „Es gibt hier unglaublich viel Kunst im öffentlichen Raum – Graffiti und Wandmalereien an über 30 Fassaden. Eine Chance für junge Leute, einen Abdruck im Sand der Zeit zu hinterlassen.“ Florian lebt schon seit 2013 im Goethequartier, und ist im Künstlerhaus Goethestraße 45 ansässig, in dem es im Erdgeschoss eine sozial geförderte Galerie gibt – der Eintritt ist gratis. Im Goethe Camp arbeiten heute Startups und Freelancer im Coworking Space. Ein neues Studentenheim lockt junge Leute ins Quartier. Und ständig sprießen neue Projekte hervor. Der Charme des Goethequartiers liegt aber nach wie vor an der bunten Mischung an Einwohnern, wie Florian erklärt: „Du kannst hier ins Pub Marper’s Inn gehen, in dem es Fish & Chips und Shepherd’s Pie gibt. Ein paar Türen weiter hat sich Rabias Küche angesiedelt. Hier werden traditionelle türkisch-orientalische Gerichte serviert, leckere Suppen und Grillteller. Und direkt in der Mitte der Goethestraße steht seit Jahrzenten die Kneipe Zum Alten Bootsmann, die bis vor einigen Jahren noch von einer Bauchtänzerin betrieben wurde. Jetzt gehört sie Rudi, einem Bayern.“ Dank ihm feiert Bremehaven sogar ein Oktoberfest!

Künstlerhaus Goethe45, Goethestraße 45, 27576 Bremerhaven
Goethe Camp, Goethestraße 50A, 27576 Bremerhaven
Marper’s Inn, Goethestraße 31, 27576 Bremerhaven
Rabias Küche, Goethestraße 58, 27576 Bremerhaven
Zum Alten Bootsmann, Uhlandstraße 23, 27576 Bremerhaven

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  A post shared by Goethequartier (@goethequartier)

Das Viertel, Bremen

Bremens Szeneviertel, von Locals schlicht Das Viertel genannt, findest du hinter dem Weserdeich, nur einen Katzensprung von der Bremer Innenstadt entfernt. Hier triffst du auf ein reges Treiben – und jede Menge Kultur, Kulinarik und Shoppingmöglichkeiten. Die Kunsthalle, das Gerhard-Marcks-Haus, das Wilhelm Wagenfeld Haus und das Theater Bremen – alles Kultur-Highlights. Ein super Tipp ist aber auch die Kreativszene von Kunstwerk im Viertel. Kinofans dürfen sich das Cinema Ostertor und die Schauburg auf keinen Fall entgehen lassen. Beide mit stimmigen Bars übrigens. Fair gehandelte Mode und Produkte bekommst du im neuen ekofair Nature Store und in den vielen kleineren Shops des Viertels. Bei Hunger und Durst hast du die Qual der Wahl – es wimmelt nur so vor gemütlichen Cafés, Restaurants, Bars, Kneipen. Nachtschwärmer*innen kommen im berühmt-berüchtigten Bermudadreieck voll auf ihre Kosten, etwa in der Capri Bar, im Litfass oder im Perlen und Primaten. Zum Pflichtprogramm gehört am Heimweg dann unbedingt auch noch ein nächtliches Rollo.

Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen
Gerhard-Marcks-Haus, Am Wall 208, 28195 Bremen
Wilhelm Wagenfeld Haus, Am Wall 209, 28195 Bremen
Theater Bremen, Goethepl. 1-3, 28203 Bremen
Cinema Ostertor, Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen
Schauburg, Vor dem Steintor 114, 28203 Bremen
ekofair Nature Store, Obernstraße 39-43, 28195 Bremen
Capri Bar, Fehrfeld 35, 28203 Bremen
Litfass, Ostertorsteinweg 22, 28203 Bremen
Perlen und Primaten, Ostertorsteinweg 83, 28203 Bremen

Image
Szeneviertel Das Viertel, Bremen
Das-Viertel-Bremen-Deutschland
Das Viertel in Bremen. c WFB / Jonas-Ginter

Schnoorviertel, Bremen

Bremens ältestes Viertel ist zugleich auch das Anschaulichste – 111 denkmalgeschützte Häuser und Geschäfte aus dem Mittelalter stehen in der Schnoor dicht aneinandergereiht in schmalen, verwinkelten Kopfsteinpflastergassen. Hier geht es gemütlich zu in den vielen Kunstgeschäften, Galerien und Souvenirläden. Nach einem Spaziergang heißt es Bremer Küche kosten – Bremer Labskaus oder „Kohl und Pinkel“ im rustikalen Beck’s in’n Snoor. Naschkatzen sollten unbedingt Klaben und Schnoorkuller, süße Bremer Spezialitäten, in der Schnoorkonditorei probieren. Und in der Bremer Bonbon Werkstatt lernst du sogar, Zuckerln selbst herzustellen. Im Bremer Geschichtenhaus findest du dann noch mehr über die Geschichte des Schnoorviertels und Bremen heraus – und wenn du eine urig-romantische Übernachtungsmöglichkeit suchst, liegst du im Hochzeitshaus genau richtig.

Beck’s in’n Snoor, Schnoor 35, 28195 Bremen
Schnoorkonditorei, Marterburg 32, 28195 Bremen
Bremer Bonbon Werkstatt, Marterburg 30, 28195 Bremen
Bremer Geschichtenhaus, Wüstestätte 10, 28195 Bremen
Hochzeitshaus, Wüstestätte 5, Schnoor, 28195 Bremen

Image
Das Schnoorviertel, Bremens ältestes Viertel
Schnoorviertel-Bremen-Deutschland
Das Schnoorviertelin Bremen. c Jonas Ginter.

Überseestadt, Bremen

Bremens altes Hafengebiet ist heute eines der größten Städtebauprojekte Europas. Ein spannendes Quartier, das gekonnt Tradition und Moderne kombiniert. In Überseestadt reihen sich neu belebte, riesige Speicheranlagen an moderne Bauten, arbeiten innovative Start ups Tür an Tür mit traditionsreichen Unternehmen aus der maritimen Industrie. All das vor der Traumkulisse Weser und ihren Hafenbecken. Das Konzept für die Umstrukturierung entstand 2000. Seitdem ist die Überseestadt im stetigen Wandel und hat zahlreiche Grünanlagen und Outdoorangebote entwickelt. Wie der Waller Sand, der sich 2019 als abwechslungsreicher Freizeit- und Naherholungsort neu erfand – samt Beach Feeling, Wasserspielplatz, Volleyballfelder und Dünenlandschaften- Atmosphäre. Hoch am Molenturm hast du dort einen Sonnenuntergang-Logenplatz. Oder die Überseeinsel. Das neueste Projekt der Überseestadt. Auf dem ehemaligen Kellogg-Gelände entsteht ein grünes Stadtquartier. Coole Kreative wie die Bremer Braumanufaktur haben sich schon einquartiert. Beim Spaziergang im Europahafen schnupperst du dann die maritime Luft dieses neuen Stadtteils. Dort destilliert und produziert Birgitta Schulze van Loon mit Piekfeine Brände edle Spirituosen, in der Lebkuchenmanufaktur Manke & Coldewey werden süße Leckereien gebacken, und bei Lloyd Caffee im neuen HAG-Quartier holst du dir einen richtig guten Koffeinkick. Und auch für kulturelles Unterhaltungsprogramm ist gesorgt. Im Hafenmuseum im historischen Speicher XI, im HafenRevueTheater und am Haffenrummel mit 11-Stationen-Parcours im Hafenambiente der 50er Jahre.

Waller Sand, Kommodore-Johnsen-Boulevard 40, 28217 Bremen
Bremer Braumanufaktur, Auf der Muggenburg 30, 28217 Bremen
Piekfeine Brände, Hoerneckestraße 3, 28217 Bremen
Lebkuchenmanufaktur Manke & Coldewey, Fabrikenufer 111, 28217 Bremen
Lloyd Caffee, Fabrikenufer 115, 28217 Bremen
Hafenmuseum, Am Speicher XI 1, 28217 Bremen
HafenRevueTheater, Cuxhavener Str. 7, 28217 Bremen
Haffenrummel, Am Speicher XI 11, 28217 Bremen

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

A post shared by Überseestadt Bremen (@ueberseestadtbremen)

 

Mehr Infos zu German.Local.Culture 2021 findest du hier. Willst du noch mehr Tipps in Bremen, dann klicke hier. Und für mehr Tipps in Bremerhaven, klicke hier.

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mbH Bremerhaven und der Bremer Touristik Zentrale erstellt wurde.