Image

10 Kunstschauplätze in Hessen

#YoursTrulyGermany. Als Kunstliebhaber*in hast du es in Hessen ganz leicht. Oder ganz schwer. Je nachdem, ob du gut Entscheidungen treffen kannst. In Hessen wählst du nämlich aus einem megagroßen Angebot an spannenden Kunstschauplätzen – auch fernab von Frankfurt. Um dir die Auswahl zu erleichtern, schau dir diese 10 lässigen Kunstschauplätze in Hessen an.

Lissa Herrerias Stade
14. April, 2022

Das Rosenhang Museum in Weilburg

Mitten in Hessen in der Stadt Weilburg befindet sich in der ehemaligen Brauerei August Helbig eine neue Attraktion für Kunstfans: Das Rosenhang Museum. Antje Helbig, Nachfahrin der Bierdynastie, und ihr Mann Joachim Legner haben das Gebäude komplett saniert, um sich den Traum eines eigenen Museums zu erfüllen. „Wenn man einmal vom Fieber des Kunstsammelns erfasst wird, dann gibt es kein Halten mehr“, erklärt Joachim. Nachdem ihre private Sammlung wuchs und wuchs, brauchten sie neuen Platz für ihre Kunstschätze – so entstand die Idee zum Museum. Spazierst du durch die Gänge, spürst du da und dort sogar noch die alte Brauerei. Ein einzigartiges Ambiente für den Kunstgenuss.

Rosenhang Museum,  Ahäuser Weg 8-10, 35781 Weilburg  

Image
Das Rosenhang Museum in Hessen befindet sich in einem alten Brauerei Gebäude.
Der Charme der alten Brauerei ist im Rosenhang Museum noch deutlich spürbar. (c) Rosenhang Museum

 Noch auf der Suche nach lässigen Deutschand-Tipps? Dann schau mal hier rein!


Sponsored by German.Local.Culture. Komme mit auf eine Reise durch Deutschland – abseits der bekannten Pfade. Entdecke die Natur, die Menschen, altes Handwerk, jahrhundertealte Kultur und die unzähligen Geschmäcker Deutschlands.  

Die Mathildenhöhe in Darmstadt

1899 gründete Großherzog Ernst Ludwig auf der Mathildenhöhe in Darmstadt eine Künstlerkolonie, der 23 Künstler angehörten. Darunter Joseph Maria Obrich, Peter Behrens oder Albin Müller. Infolge vollzog sich bis 1914 auf dem Gelände eine komplette Wandlung: Ein einmaliges architektonisches Zusammenspiel aus Parkanlagen, Skulpturen, Brunnen, Gartenpavillons, Ateliers und Gebäuden wurde geschaffen. Von der Russischen Kapelle mit dem imposanten Lilienbecken davor bis zum Hochzeitsturm und dem Ausstellungsgebäude weiter hinten entdeckst du an jeder Ecke ein Highlight der Kunstgeschichte. Seit Juli 2021 zählt die Mathildenhöhe übrigens auch zum Unesco Welterbe.

Mathildenhöhe, Mathildenhöhenweg 2, 64287 Darmstadt  

Image
Blick auf die Matildenhöhe in Darmstadt
Mathildenhöhe Darmstadt: Eine Luftaufnahme von Westen. (c) Nikolaus Heiss

 

Das Museum Wiesbaden in Wiesbaden

Das Museum Wiesbaden gehört zu den fünf Hessischen Landesmuseen. Hier kommen nicht nur Kunstfans auf ihren Geschmack, sondern auch Naturfreunde: Neben einer Kunstsammlung erwartet dich hier eine große naturwissenschaftliche Schau. Und wenn es um das 19. und 20. Jahrhundert geht, ist das Museum eines der wichtigsten in Deutschland. Es gibt dort einen eigenen Jugendstiltrakt mit über 500 Objekten.

Museum Wiesbaden Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur,  Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden  

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Museum Wiesbaden (@museumwiesbaden)

 

Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

5000 Kunstwerke von internationalen Künstler*innen von 1960 bis heute gibt es in der Sammlung vom Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt zu bestaunen. Das Museumsgebäude wurde vom Wiener Architekt Hans Hollein gebaut und die Fassade ähnelt einem Dreieck. Deshalb bezeichnen die Einheimischen es auch gerne als „Tortenstück“. Die Füllung des Tortenstücks kann sich sehen lassen: Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Videoinstallationen. Dabei ist eine Ausstellung lässiger als die andere.

Museum für Moderne Kunst, Domstraße 10, 60311 Frankfurt am Main  

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MMK Frankfurt (@mmkfrankfurt)

 

Der Tower MMK in Frankfurt

Wenn wir schon vom Museum für Moderne Kunst (MMK) sprechen, dann darf eines natürlich nicht unerwähnt bleiben: der zweite Standort des Museums aka der Tower MMK. Seit 2014 befindet dieser sich schon im modernen TaunusTurm in Frankfurter Bankviertel. Im Wechsel werden dort Werke der Sammlung des MMKs oder Neuproduktionen ausgestellt und mit aktuellen Fragestellungen in Zusammenhang gesetzt. Die beiden Standorte lassen sich entweder einzeln besuchen oder du holst dir gleich das Kombiticket und gönnst dir einen Tag voller Kunst und Staunen.

Tower MMK, Taunustor 1, 60310 Frankfurt am Main  

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Ronald Wissler Webdesigner (@webdesigner.frankfurt)

 

Museum Modern Art Hünfeld bei Fulda

In Hünfeld bei Fulda kommst du an moderner Kunst einfach nicht vorbei. Schon wenn du ihn die Stadt hineinfährst, entdeckst du am Straßenrand großformatige Skulpturen. Fährst du weiter, springen dir auf 140 Hauswänden visuelle Gedichte entgegen. Verantwortlich dafür ist Künstler Jürgen Blum. Dieser gründete 1990 auch das Museum Modern Art in einem denkmalgeschützten Gebäude im Jugendstilbau. Sein Anliegen: Jungen und zum Teil unbekannten Künstler*innen eine Plattform zu geben. Nach 30 Jahren Museumsgeschichte kann man sagen, dass es ihm gelungen ist.

Museum Modern Art, Hersfelder Straße 25 36088 Hünfeld   

 
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Museum Modern Art Hünfeld (@_museummodernart_huenfeld)

 

Städel Museum in Frankfurt

Da kommst du nicht drumrum. Von der Renaissance bis zur Moderne – im Städel Museum blickst du auf 700 Jahre europäische Kunstgeschichte zurück. Das Museum gilt als älteste und renommierteste Museumsstiftung in Deutschland. Blockbuster wie Monet, Dürer, Rembrandt und Picasso sind dort zu finden. Bei 3.100 Gemälden, 660 Skulpturen, über 5.000 Fotografien und über 100.000 Zeichnungen und Grafiken wird dir sicher nicht langweilig. Pflichtprogramm für alle Kunstfans!

Städel Museum, Schaumainkai 63, 60596 Frankfurt am Main  

Image
Außenansicht des Städle Museums in Frankfurt
Auch von außen kann sich das. Städel Museum in Frankfurt sehen lassen. (c) Norbert Miguletz/Städel Museum

 

Die documenta in Kassel

Die Vorfreude ist immer groß. Nur alle fünf Jahre, dafür schon seit den 1960ern, findet die documenta in Kassel statt. Die 15. Auflage steht nun vor der Tür. Vom 18. Juni bis 25. September 2022 öffnet dieses „Museum der 100 Tage“. Hier tauchst du voll in die zeitgenössische Kunst ein. Für die Kuratierung der documenta fifteen ist diesmal das Künstler*innenkollektiv ruangrupa aus Jakarta zuständig. Im Fokus der Ausstellung steht „lumbung“. Das ist ein indonesischer Begriff für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune und bedeutet im übertragenen Sinn: Kollektivität, gemeinschaftlicher Ressourcenaufbau und gerechte Verteilung. Wird spannend!

Documenta  

Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main

Seit 1986 bereichert die Schirn Kunsthalle Frankfurt das hessische Bundesland schon mit abwechslungsreicher Kunst. Den Namen hat die Schirn von den Verkaufsständen für Fleisch und Wurst, die im Mittelalter hier in der Straße der Metzger standen. Heute siehst du hier in einem der angesehensten Ausstellungshäuser Europas große Überblicks- und Themenausstellungen, mit denen sie gerne Diskussionen anstößt. Eine eigene Sammlung besitzt die Kunsthalle nicht.

Schirn Kunsthalle, Römerberg, 60311 Frankfurt am Main  

Die Ausstellung

 

Museumsufer in Frankfurt am Main

Wenn du dich einfach noch immer nicht entscheiden kannst: Spaziere am besten am Museumsufer in Frankfurt entlang und schau wohin es dich verschlägt. Das Museumsufer ist der Kunstschauplatz in Hessen schlecht hin. Ein Museum reiht sich dort an das nächste. 38 Stück um genau zu sein. Das Museumsufer zählt somit zu einem der wichtigsten und vielfältigsten Museumsstandorten der Welt. Archäologie, Literatur, Architektur, Design, Natur bis hin zu moderner und angewandter Kunst – auf welche Ausstellungen hast du Lust?

Museumsufer, Brückenstraße 3-7, 60594 Frankfurt am Main  

Image
Blick auf das Museumsufer in Frankfurt (c) Alexander Paul Englert

 Mehr Infos zu German.Local.Culture 2021 findest du hier. Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit dem Bundesland Hessen erstellt wurde.   GLC Logo

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Isabel Haufe

Deutschland

Insidertipps Potsdam: Elisabeth Poller-Ludwig

Deutschland

Insidertipps Frankfurt: Lena Iyigün

Deutschland

Insidertipps Dresden: Ostrale-Direktorin Andrea Hilger

Deutschland

Insidertipps Franken: Florian Kellerbauer

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Doreen Block

Deutschland

Insidertipps Erzgebirge: Frederic Günther

Deutschland

Insidertipps Leipzig: Juliane Harberg

Deutschland

Franken: Grüne Oasen in den Städten

Deutschland

Aktiv in und um Frankens Städte

Deutschland

9 besondere Unterkünfte in Brandenburg

Deutschland

Nachhaltig, gut, local: Ein Foodie-Guide durch Brandenburg

Make your choice