Italien

Curt di Clement – Öko-Hotel mit vier Sternen in Tirano

Wie es aussieht, wenn ein Familienstammsitz zum Hotel umgebaut wird? Das kannst du dir in der Lombardei in Tirano anschauen. Dort hat die Hoteliersfamilie Merizzi-Clement das um 1500 erbaute historische Juwel zum luxuriösen Eco Bed & Breakfast umfunktioniert. Zu vier Sternen gibt’s dort auch Öko-Tourismus von plastikfrei bis hin zu Null-Kilometerprodukten. So verbindest du Erholung mit Sinn.

Nah an der Schweizer Grenze in der Lombardei, genauer gesagt in dem von antiken Wehrmauern umgebenen Tirano, liegt der Familiensitz der Hoteliersfamilie Merizzi-Clement. Der ist übrigens genauso antik wie die Stadtmauern: 1500 erbaut, wurde das Gebäude vollständig renoviert und beherbergt nun das Öko-Mobilitätshotel Curt di Clement. Außen ist der rustikale Charme des Gemäuers erhalten geblieben, innen wartet eine mit vier Sternen dekorierte Wohlfühloase. Drumherum berauscht der Ausblick auf die Rätischen Alpen. Und weil die Natur im Veltlin-Tal so nah ist, setzt das Curt di Clement konsequent auf Öko-Tourismus. Heißt: null Plastik, Null-Kilometerprodukte und Baumpflanzversprechen.

 

Alte Fresken im Öko-Hotel Curt di Clement.

Auch drinnen erwartet dich der Charme des antiken Gemäuers. (c) Sam Confortola

 

Antikes Herrenhaus-Hotel in der Lombardei

26 Zimmer verteilen sich in dem Eco Bed & Breakfast auf drei Etagen. La Stua di Clement ist das traditionellste des gesamten Hotels: Ganz aus Holz (Stua) fühlst du dich darin wie vor hundert Jahren. Im dritten Stock wartet das Panoramic Relax mit einzigartigen Holz-Mansarden, riesigem Bad und Panoramablick auf die Stadt Tirano.

 

In den Zimmern im Curt di Clement sind die Materialien überwiegend aus Holz.

Die Holz Elemente in den Zimmern sorgen für eine extra Portion Gemütlichkeit. (c) Sam Confortola

Für jeden Gast ein Baum

Die Besitzer des Curt di Clement, nehmen Umweltschutz ernst. So ernst, dass sie sich ganz offiziell mit 20 Grundsätzen der Nachhaltigkeit verpflichten. Deswegen durfte beim Umbau auch die ausgeklügelte antike Bautechnik bleiben: Weil dadurch das Hotel natürlich durchlüftet wird, gibt’s im Haus kaum Klimaanlagen. Die E-Ladestation vorm Haus gehört genauso dazu, wie der plastikfreie Hotelbetrieb oder umweltfreundliche Putz- und Waschmittel. Und: Für jeden Besucher wird ein Baum in der Region gepflanzt.

 

Hotel Curt di Clement: Pärchen in der Natur.

Viel Grün – rund um das Curt di Clement entspannst du in grünen Wohlfühloasen. (c) Sam Confortola

Wie schmeckt ein Null-Kilometer-Frühstück?

Kurze Lieferketten sorgen für gutes, super frisches Frühstück. Was es gibt? Bresaola, den typischen luftgetrockneten Schinken aus der Region, Almkäse, traditionelle Roggen- und Buchweizenbrote. Dazu noch alles, was der hoteleigene Bio-Garten hergibt. Buon appetito!

 

Das Frühstück im Hotel Curt di Clement besteht aus regionalen und frischen Zutaten.

Frühstück direkt aus der Region – frischer geht es nicht. (c) Sam Confortola

Im Eco-Modus durch die Gegend

Ein Urlaub im Eco-Modus wartet. Erkunde die Umgebung im berühmten roten Bernina Zug. Oder schnapp das Rad und fahr auf den kilometerlangen Radwegen den Flusslauf der Adda entlang durch das Veltlin. Um dich herum nur Grün und klare Luft, dazu immer wieder Picknickplätze. Du bist E-Biker:in? Dann kannst du im Eco Bike Room des Curt die Clement dein Rad aufladen, waschen und wenn nötig auch gleich reparieren – Werkzeug gibt’s on top. Wenn du lieber die Füße in die Hand nimmst, erkundest du die terrassenartig angelegten Weinberge und machst dazwischen oder danach einen Abstecher zu regionalen Weinproduzenten wie Nino Negri und genie.

 

Erkunde die Region um Tirano ganz entspannt mit dem Rad oder der Bahn.

Mit dem Rad oder dem Zug – die Gegend lässt sich super einfach auch auf nachhaltiger Weise erkunden. (c) Sam Confortola

 

Curt di Clement

Curt di Clement Eco Mobility Hotel, Via dei Castelli, Tirano, Sondrio, Italien

http://www.curtdiclement.com