Image

Faszinierende Wartburg: Wandern und Pilgern rund um Luthers Schreibtisch

#YoursTrulyGermany. Die Wartburg in Thüringen gehört zu den imposantesten und geschichtsträchtigsten Bauwerken in Europa. Wir haben uns in und rund um die Legende umgeschaut und für dich die schönsten Museen, Ausflüge, Wanderungen und Mountainbike-Trails ausfindig gemacht.

Franziska Riedl
10. Juni, 2021

Highlight im Thüringer Wald: Die Wartburg

Die Wartburg sitzt auf einem schmalen Felsgrat über der Stadt Eisenach. Und zwar seit Beginn des 12. Jahrhunderts. Bis heute gilt der mächtige Bau im Westen von Thüringen als eines der genialsten Meisterwerke der spätromanischen Architektur. Auf der Wartburg wurde noch dazu beachtlich an der Weltgeschichte mitgeschrieben: Luther übersetzte in einem Kämmerlein der Burg das Neue Testament ins Deutsche. Richard Wagner widmete ihr eine ganze Oper. Was du heute von der Wartburg siehst, ist zum Großteil im 19. Jahrhundert im Zuge eines Wiederaufbaus entstanden. Nur noch wenige Teile der Burg sind tatsächlich noch original erhalten – aber glaub uns, das Gebäude beeindruckt dadurch nicht weniger stark. Fein sind übrigens auch die verschiedenen Konzerte im Festsaal und der historische Adventmarkt jedes Jahr im Winter.

Mehr Highlights in Thüringen findest du hier.


Sponsored by German.Local.Culture. Komme mit auf eine Reise durch Deutschland – abseits der bekannten Pfade. Entdecke die Natur, die Menschen, altes Handwerk, jahrhundertealte Kultur und die unzähligen Geschmäcker Deutschlands.

Image
Ausflüge rund um die Wartburg
Wartburg Thüringen Deutschland
c Florian Trykowski, Wartburg Stiftung. Thüringer Tourismus GmbH

Frische dein Reformations-Wissen auf und lerne Buchdruck im Lutherhaus

Martin Luther hat einen beträchtlichen Teil seiner Schulzeit in Eisenach verbracht. Konkret wohnte er von 1498 bis 1508 im heutigen Lutherhaus, einem der ältesten Fachwerkhäuser der Stadt. Bist du auf die Wartburg gekrebst und hast dich schon ein wenig mit der Geschichte des Reformators beschäftigt, ist ein Besuch der Ausstellung im Lutherhaus danach Pflicht. Du eignest dir hier noch mehr Knowhow an, zum Beispiel über die Auswirkungen der Bibelübersetzung auf Religion, Kultur und Sprache im deutschsprachigen Raum. Kinder probieren einstweilen Buchdruck aus und hantieren in „Luthers Werkstatt“ mit Feder und Tusche. Außerdem spannend: Dem Museum hat der chinesische Künstler Ai Weiwei eine Betonskulptur geschenkt. Und zwar anlässlich des Reformationsjubiläums 2017.

Lutherplatz 8, 99817 Eisenach – www.lutherhaus-eisenach.com

Image
Ausflüge rund um die Wartburg Lutherhaus Eisenach
Lutherhaus Eisenach Thüringen
c Stiftung Lutherhaus Eisenach, Bild: Anna-Lena Thamm

Erlebnisreiche Wanderung in die Drachenschlucht

Rund um die Wartburg ist In-der-Natur-Sein angesagt. Also schnür die Wanderschuh, pack ein bisschen Proviant und die Kamera ein und mach dich mit Auto oder Bus auf den Weg zur Bushaltestelle Mariental, ein paar Kilometer südlich von Eisenach. Dort startet deine Tour zur Drachenschlucht, vorbei an einem Tümpel und direttissima in die mystische Talenge hinein. Am Anfang noch weit, verengen sich die bemoosten Wände schnell. Sie steigen steil an und bilden eine romantische Klamm, die an manchen Stellen gerade mal so breit ist, wie deine Schultern. Was die eineinhalbstündige Wanderung außerdem so aufregend macht? Unter deinen Füßen ist ein Gitter unter dem seit Jahrmillionen ein Bächlein vorbei rauscht. 

Image
Ausflüge rund um die Wartburg Drachenschlucht
Drachenschlucht Thüringen Wandern Deutschland
c Thüringer Tourismus GmbH. Bild: Guido Werner

Feiner Rundweg inklusive Einkehr auf der Sängerwiese

Die Sängerwiese trägt ihren Namen, weil sich 1847 bei einem Thüringer Sängerfest 28 Männerchöre mit mehr als 1.200 Sängern zu einem Sängerwettstreit im Wald trafen. Soviel also dazu. Was die Wiese aber immer noch so beliebt macht, ist ihre Nähe zur Wartburg und der schöne Blick dahin. Nach einer knapp zwei Kilometer langen Wanderung mit Startpunkt Wanderplatz Mariental erreichst du die Wiese. Darauf steht sie vielen Jahren das urige Wald-Gasthaus samt nettem Gastgarten, in dem du unbedingt das Kesselgulasch kosten solltest. Wenn du danach Lust auf Verlängerung hast, mach eine Rundtour aus deinem Ausflug und und spaziere weiter bis zur Drachenschlucht. Nach etwa neun Kilometern kommst du wieder zurück zur Wartburg.

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Lutz Schafstädt (@lschafstaedt)

Wander-Tipp – der Rennsteig, Etappe 1

Der Rennsteig protzt mit einer Länge von 170 Kilometern und gehört zu den beliebtesten Pfaden der Wander-Community im Land. Über einen beachtlichen Teil verläuft der Weg auch durch den Thüringer Wald. Wobei eine Etappe an der Wartburg vorbei führt – die erste nämlich. 19 Kilometer ist die Strecke von Hörschel bis nach Ascherbrück lang. Und anspruchsvoll, ein Großteil der Tour geht nämlich bergauf. Am Großen Eichelberg bietet sich dir schnell schon der erste schöne Blick auf die Wartburg. Über einen Waldweg kommst du danach an der Wilden Sau vorbei, einem sagenumwobenen Steinkreuz mit Burgblick. Weiter geht's über die Rennsteingrotte, einem Felsvorsprung und schönen Rastplatzerl, bis du dein Ziel erreichst: die Schlossruine Hohe Sonne.

Pilger zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf dem Lutherweg

Die Idee zum Luther-Radpilgerweg entstand – wie könnte es anders sein? – zum 500. Jahrestag der Reformation 2017. Er führt dich von Augsburg bis in die Lutherstadt Wittenberg und macht auf seinen 800 Kilometern auch eine Schleife um die Wartburg und Eisenach. Für die gesamte Strecke plane am besten zwölf bis 14 Tage ein. Luther kannst du auch zu Fuß hinterher pilgern. Auf 1000 Kilometern und in mehr als 40 Etappen klapperst du auf dem Lutherweg lauter kleine Micro-Abenteuer und Meilensteine der Reformation ab: den Lutherbrunnen in Tambach zum Beispiel. Und natürlich auch die Wartburg, die auf dem Weg liegt.

Image
Ausflüge rund um die Wartburg Lutherweg
Lutherweg Bild Thüringen Wandern Deutschland
c Thüringer Tourismus GmbH, Bild: Joachim Negwer cross media Redaktion

Geheimtipp: Der beste Blick auf die Wartburg

Das so genannte Burschenschaftsdenkmal auf der Göpelskuppe gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Area. Und zwar, weil du von seinen Balkonen aus den mit Abstand schönsten Blick auf die Wartburg hast. Das 33 Meter hohe Denkmal entstand 1900 und wurde den im Deutsch-Französischen Krieg gefallenen Studierenden gewidmet. 2007 ließ die Stadt Eisenach das Gebäude dann gründlich renovieren. Seitdem finden hier auch immer wieder nette Musik-Events statt. Im Sommer 2021 stehen zum Beispiel mehrere Jazzkonzerte an.

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  Ein Beitrag geteilt von Tobias (@flut.tobe)

 

 

Mehr Infos zu German.Local.Culture 2021 findest du hier.

Willst du noch mehr Tipps in Thüringen, dann klicke hier.

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH und der Wartburg-Stiftung Eisenach erstellt wurde.

GLC Logo

Titelfoto. c Florian Trykowski, Wartburg Stiftung. Thüringer Tourismus GmbH

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Sachsenhausen in Frankfurt – Tipps im lebendigen Viertel

Deutschland

Best-of Frankfurts Szeneviertel Nordend

Deutschland

Unesco-Küstenroute: Wattenmeer, Wikinger und Kreidefelsen

Deutschland

Wilde Natur und Architektur-Hotspots auf der Unesco-Aktivroute

Deutschland

10 Tage auf der Religionsroute durch Deutschland

Deutschland

10 Mal Welterbe auf der Kulturroute in Deutschland

Deutschland

Bäder, Klöster, Bodensee – die Unesco-Wohlfühlroute in Deutschland

Deutschland

Von der Steinzeit in die Zukunft auf der Unesco-Zeitreisenroute

Deutschland

Deutschland: Unesco-Route der Industriekultur

Deutschland

Familienroute: Welterbe trifft Family-Urlaub in Deutschland

Deutschland

Insidertipps Neubrandenburg: Marco Voss

Deutschland

Insidertipps Stuttgart: Iris Haker vom Porsche Museum

Make your choice