Image

10 Jahre Lahnwanderweg – Die schönsten Etappen

Auf den Spuren des berühmten Lahnmarmors, der auch die Eingangshalle des Empire State Bulidings in New York ziert. Auen, Wälder, Berge, Täler und Dörfer - auf 295 Kilometer führt der Lahnwanderweg durch drei Bundesländer und zählt definitiv zu den herrlichsten Wanderwegen in Deutschland. Zum Jubiläum verraten wir dir die sieben schönsten Etappen. Rein in die Wanderschuhe und los geht`s.

Lissa Herrerias Stade
3. August, 2022

Etappe 3: Von Bad Laasphe nach Biedenkopf

Etappe 3 von insgesamt 19 führt dich rauf auf den Hausberg von Bad Laasphe. Auf dem 535 Meter hohen Entenberg wartet Panoramaaussicht deluxe. Von hier aus genießt du den Blick auf das obere Lahntal und beobachtest Gleitschirmflieger beim Absprung. Du kommst hier auch am Perfstausee vorbei. Dieser wurde 1984 nach einer Flutkatastrophe gebaut und ist mittlerweile ein beliebtes Ausflugsziel und der ideale Ort für eine kleine Pause. Das Restaurant Seeblick wartet mit seiner Sonnenterrasse schon auf deine Einkehr.
Lahnwanderweg Etappe 3, Startpunkt: Wilhelmsplatz 3, 57334 Bad Laasphe  

Image
Blick durch Gebübsch auf das obere Lahntal
Blick ins Lahntal. c Dominik Ketz

Klicke hier für die schönsten Aussichtspunkte an der Mosel!  

Etappe 5: Von Buchenau nach Caldern

Bei Etappe 5 des Lahnwanderwegs startest du in Buchenau und wanderst durch Wälder und Flure vorbei an den Ruinen der Doppelburg Hohenfels und zwei schmucken Teichen bis hin zum Rimbergturm. Nimm dir hier unbedingt ein bisschen Zeit und steig auf dem Turm hinauf. Das 360-Panorama lohnt sich. Dein Blick fällt hier bis in den Taunus und ins Rothaargebirge. Nach der kleinen Pause geht es auf einem schmalen Pfad dann auch schon wieder bergab Richtung Zieldestination: Caldern. Proviant und Getränke solltest du dir auf dieser Etappe unbedingt mitnehmen, da es keine Möglichkeit zur Einkehr gibt.
Lahnwanderweg Etappe 5, Startpunkt: Buchenau, Lahnbrücke, Buchenau, 94227 Lindberg  

Etappe 7: Von Marburg nach Fronhausen

Etappe 7 gilt als eine Königsetappe des Lahnwanderwegs. Hier gilt es, 25 Kilometer und 680 Höhenmeter zu überwinden. Startpunkt ist in Marburg, wo du auf dem Weg den Schlossberg samt Aussicht und den Schlossgarten zu sehen bekommst. Blumig geht es am Rosenlehrpfad weiter. 50 verschiedene Wildrosen und frühere Kulturrosen blühen hier je nach Jahreszeit um die Wette. Auf Tafeln nebendran findest du Infos und verspielte Zeichnungen des französischen Pflanzenmalers Pierre-Joseph Redout. Vom Rosenparadies aus wanderst du weiter durch typische Dörfern bis hin zum beschaulichem Fachwerkörtchen Fronhausen. Pack dir auch hier wieder ordentlich Proviant mit ein.
Lahnwanderweg Etappe 7, Startpunkt: 35037 Marburg  

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von stadtjubiläum_marburg800 (@stadtjubilaeum_marburg800)

 

Etappe 9: Von Lollar nach Rodheim-Bieber

Einen Abstecher in die mittelalterlichen Burgruinen Gleiberg und Vetzberg und romantische Pfade erwarten dich auf Etappe 9. Steigst du hoch auf die Türme der Ruinen, wirst du mit herrlicher Aussicht belohnt. Wenn der kleine Hunger kommt, kannst du in der Burg Gleiberg auf der Terrasse oder in den neu gestalteten Restauranträume im Nassauer Bau einkehren. Durch weite Felder geht es gestärkt Richtung Etappenziel Rodheim-Bieber.
Lahnwanderweg Etappe 9, Startpunkt: Ortsmitte, 35457 Lollar  

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Gastronomie_Burg Gleiberg (@burggleiberg_gastronomie)

 

Etappe 15: Von Villmar nach Limburg

Naturfans kommen auf Etappe 15 voll auf ihre Kosten. Hier wanderst du am Rande des Naturschutzgebietes "Wehrley". Startpunkt liegt in Villmar, wo auch das Lahn-Marmor-Museum steht. Den wunderschönen Lahnmarmor, der bis ins letzte Jahrhundert entlang des Lahnwanderwegs abgebaut wurde, findest du auf der ganzen Welt, sogar im New Yorker Empire State Building. Ein Highlight entlang des Weges: Runkel mit seiner gewaltigen Burganlage oberhalb der Schleuse und der alten Lahnbrücke. Im Etappenziel Limburg wartet dann der Höhepunkt. Auf einem Felsen thront der siebentürmige Limburger Dom über der herrlichen Altstadt. Einmal durchschlendern ist ein Muss.
Lahnwanderweg Etappe 15, Startpunkt: Bahnhof, Unterau 2, 65606 Villmar  

 
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Alles Deutschland (@alles_deutschland)

 

Etappe 18: Von Obernhof nach Bad Ems

Kultur meets Aussicht. Die Burg Nassau, der schiefe Turm von Dausenau, das zweitälteste Fachwerkrathaus in Deutschland und die aussichtsreiche Hohe Lay warten auf Etappe 18 auf dich. Auf dem Weg gibt es so viel zu sehen, das ein einziger Tag fast schon zu kurz dafür ist. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten in Nassau und Bad Ems runden den Tagesausflug kulinarisch ab. Die Etappe erstreckt sich allerdings auf 19 Kilometer und erfordert einiges an Kondition, nimm dir also unbedingt ausreichend Wasser mit.
Lahnwanderweg Etappe 18, Startpunkt: Lahnbrücke, 56379 Obernhof   

Image
Pärchen beim Wandern, das auf einem Aussichtspunt steht und auf Bad Ems blickt.
Vom Aussichtspunkt an der Bäderlei blickst du auf Bad Ems. c Dominik Ketz

 

Etappe 19: Von Bad Ems zur Lahnmündung

Die letzte Etappe packt nochmal alles aus, was der Lahnwanderweg so zu bieten hat: Ruhe, Natur, Geschichte und Aussichten. Und das auf 16 Kilometern. Los geht´s in Bad Ems, wo du dir am besten gleich noch deine Wasserflasche an der Römerquelle vor dem Kurhaus auffüllst. Von der Uferpromenade durch das Kurviertel und hinauf zum Lemberg geht es weiter zum abenteuerlichen Teil der Strecke, die Ruppertsklamm. Gut gesichert wanderst du hier durch ein echtes Naturspektakel. Bis hin zum Ende, wo die Lahn in den Rhein fließt und der Lahnwanderweg mit dem Blick auf Burg Lahneck und Schloss Stolzenfels imposant zu Ende geht.
Lahnwanderweg Etappe 19, Startpunkt: Kurhaus, 56130 Bad Ems  

Image
Blick auf eine Klamm mit Wasserfall.
In der Ruppertsklamm wanderst du auf spaßigen Pfaden. c Jörg Thamer, Lahntal Tourismusverband

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit Rheinland Pfalz Tourismus erstellt wurde.   Logo von Reiseland Deutschland: Embrace German Nature

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Insidertipps Erzgebirge: Frederic Günther

Deutschland

Insidertipps Leipzig: Juliane Harberg

Deutschland

Franken: Grüne Oasen in den Städten

Deutschland

Aktiv in und um Frankens Städte

Deutschland

9 besondere Unterkünfte in Brandenburg

Deutschland

Nachhaltig, gut, local: Ein Foodie-Guide durch Brandenburg

Deutschland

Insidertipps Chemnitz: Rebel Art

Deutschland

Franken: 10 Geheimtipps in den Städten

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Bastian Heuser

Deutschland

8 Tipps für den Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Deutschland

Die lässigsten Rooftop Bars in Frankfurt

Deutschland

Brandenburg: Die schönsten Badespots am See

Make your choice