Image

Kunst-Guide: Die 10 Top-Museen in Kassel

Wie wäre es mal mit einem Kunst-Wochenende in Kassel? Die nordhessische Großstadt protzt mit einer unglaublich lebendigen Kunstszene. Und das tut sie nicht nur während der documenta! Welche Museen du zurzeit unbedingt besuchen solltest? Wir zeigen es dir!

Franziska Riedl
21. August, 2023

Tauche ein in die GRIMMWELT

Die GRIMMWELT versteht sich explizit nicht als Museum, sondern als Ausstellungshaus beziehungsweise als begehbare Skulptur. Thematisch widmet sich der imposante Natursteinbau auf dem Weinberg dem Lebenswerk der Brüder Grimm und tut das sehr erlebnisorientiert, etwa in Form von Mitmachinstallationen. Hier tauchst du in die Entstehung des deutschen Wörterbuchs ein, du erfährst viel über die Märchen selbst, über das Leben der Brüder und deren Schriftverkehr. Pack also am besten viel Zeit mit ein. Das Ausstellungshaus beeindruckt nämlich nicht nur inhaltlich, sondern auch architektonisch. Im großen Garten kannst du im Sommer wunderbar herrlich Kaffeetrinken, auf der Dachterrasse gibt es einen tollen Blick über die Stadt.

Bestaune Joseph Beuys & Andy Warhol in der Neuen Galerie

Image
Insiderei Kassel Neue Galerie

An der so genannten Schönen Aussicht und mit Blick über den Staatspark Karlsaue gelegen, beherbergt die Neue Galerie die städtischen und staatlichen Kunstsammlungen. Du kannst hier Gemälde, Skulpturen und neue Medien von der Zeit um 1800 bis heute sehen. Mit Werken von Max Ernst, Gerhard Richter, Joseph Beuys, Andy Warhol und vielen anderen liest sich die Liste der präsentierten Künstler wie ein „Who’s who“ der jüngeren Kunstgeschichte. Highlight ist ein von Beuys selbst eingerichteter Raum mit seinen Arbeiten. Auch die Dauerausstellung "about: documenta", in der du in die Geschichte der weltberühmten Kunstausstellung eintauchen kannst, ist sehenswert. 

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Zu den Alten Meistern ins Schloss Wilhelmshöhe

Image
Insiderei Schloss Wilhelmshöhe Kassel

Schloss Wilhelmshöhe liegt inmitten des UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe, Europas erstem Bergpark mit den faszinierenden Wasserspielen und der über 70 Meter hohen Herkules-Statue. Das Schloss selbst ist Zuhause von gleich mehrere Museen und Sammlungen: Im Mittelteil befindet sich die berühmte Gemäldegalerie der Alten Meister. Hier kannst du über 500 Meisterwerke – von der Spätgotik bis zum beginnenden Klassizismus – bewundern. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der holländischen und flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Außerdem beinhaltet das Schloss eine beachtliche Antikensammlung und die Graphische Sammlung.

Moderne Kunst im Fridericianum

Image
Insiderei Museum Fridericianum Kassel

Das Fridericianum eröffnete im Jahr 1779 als eines der weltweit ersten öffentlichen Museen. Heute ist es eine international renommierte Kunsthalle, die auf mehr als 2000 Quadratmetern moderne Kunst zeigt – von Newcomer*innen bis hin zu etablierten Positionen. Gut zu wissen: Seit 1955 hostet das Museum Fridericianum auch die 100-tägige documenta.

Ins Bademuseum und danach auf die Sonnenterrasse

Das Kulturdenkmal Kurbad Jungborn ist ein Relikt aus der Anfangszeit der neuzeitlichen Badekultur in Kassel und der letzte vorhandene Rest eines der vielen Flussbäder an der Fulda. 2011 wurde darin ein kleines Bademuseum eingerichtet. Es erzählt die Geschichte und Entwicklung der unterschiedlichen Badeeinrichtungen in Kassel, etwa der Flussbäder oder Hallenbäder. Sehr, sehr fein nach einem Besuch ist ein Kaffee auf der Sonnenterrasse über dem Fluss Fulda im Kollektiv-Café Kurbad.

Zeitgenössische Kunst & Szene-Bar im Hugenottenhaus

Image
Insiderei Kassel Quartier Mitte Hugenottenhaus

Mitten in der Kasseler City befindet sich das Hugenottenhaus, ein im 19. Jahrhundert errichtetes Gebäude, das lange Zeit leer stand und erst seit einigen Jahren wieder regelmäßig mit Kunst bespielt wird. Die Ausstellungen wechseln im Jahrestakt. Derzeit zeigt das „Bernsteinzimmer“ zeitgenössische Arbeiten von 50 Künstler*innen aus Deutschland und Österreich und aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Film, Sound und mehr. Im Hugenottenhaus befindet sich auch die Café-Bar Perle. Mit ihrem versteckten Kulturgarten gehört sie zu den angesagtesten Kunstszenetreffs der documenta-Stadt!

Mit Kids ins Naturkundemuseum Ottoneum

Image
Insiderei Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel

Du hast genug von bildender Kunst, dann verbringe einen Tag im Naturkundemuseum Ottoneum. Mit den unglaublich vielen Mitmachstationen ist das Museum wie ein kleines Exploratorium und kommt vor allem bei den Minis super an. Die reisen über drei Etagen zu ehemaligen Wüsten, erkunden Meeresgründe und Eiszeitsteppen mit Dinos, Haien und Mammuts. Zurzeit läuft eine Sonderschau zu Elefanten.

Komische Kunst in der Caricatura

Direkt neben dem Kulturbahnhof befindet sich die Caricatura, eine der ersten Galerien für humoristische Kunst weltweit. In mehreren großen Ausstellungen pro Jahr kannst du hier Arbeiten aus den Bereichen Cartoon, Karikatur und Komische Malerei beschmunzeln. Dazu gibt es in der Galerie immer wieder Platz für Lesungen und satirische Bühnenprogramme. Und: Parallel zur documenta präsentiert die Caricatura seit 1987 die größte Sammelausstellung Komischer Kunst im deutschsprachigen Raum.

Mal was anderes: Das Museum für Sepulkralkultur

Image
Insiderei Kassel Museum für Sepulkralkultur

Im Museum für Sepulkralkultur dreht sich alles ums Sterben, den Tod, Bestattung und Trauer. Es ist eines von nur sieben Museen in ganz Europa, die sich mit dem Tabuthema Tod beschäftigen. Auf 1400 Quadratmetern siehst du in der Dauerausstellung bemalte Särge und Leichenwägen, Grabsteine und Skulpturen, teilweise sind das uralte Artefakte aus der Antike. Immer so sensibel aufbereitet, dass du das Museum statt mit Kloß im Hals sehr bereichert verlässt. Berührend ist die SonderausstellungTrost“, die sich bis Ende Oktober 2023 dem menschlichen Bedürfnis widmet.

300.000 Jahre unter einem Dach im Hessischen Landesmuseum

Vor‐ und Frühgeschichte, angewandte Kunst und Volkskunde. Im Hessischen Landesmuseum gehst du auf Zeitreise und flitzt quasi von der Altsteinzeit bis ins 21. Jahrhundert. Was hier besonders gut gelingt ist die Präsentation der Geschichte aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln – von den Spuren der ersten Menschen bis zum Mittelalter und in die Gegenwart. Den mittig gesetzten Turm kannst du nach der Museumsrundgang auch besteigen und von oben über die Region schauen, die in den darunter liegenden Etagen das große Thema ist.

Image
Deutschland Reiseland Logo

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Kassel Marketing GmbH erstellt wurde.  

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Sachsenhausen in Frankfurt – Tipps im lebendigen Viertel

Deutschland

Best-of Frankfurts Szeneviertel Nordend

Deutschland

Unesco-Küstenroute: Wattenmeer, Wikinger und Kreidefelsen

Deutschland

Wilde Natur und Architektur-Hotspots auf der Unesco-Aktivroute

Deutschland

10 Tage auf der Religionsroute durch Deutschland

Deutschland

10 Mal Welterbe auf der Kulturroute in Deutschland

Deutschland

Bäder, Klöster, Bodensee – die Unesco-Wohlfühlroute in Deutschland

Deutschland

Von der Steinzeit in die Zukunft auf der Unesco-Zeitreisenroute

Deutschland

Deutschland: Unesco-Route der Industriekultur

Deutschland

Familienroute: Welterbe trifft Family-Urlaub in Deutschland

Deutschland

Insidertipps Neubrandenburg: Marco Voss

Deutschland

Insidertipps Stuttgart: Iris Haker vom Porsche Museum

Make your choice