Image

Dessau: 10 Tipps für deinen Wochenend-Trip

Du hast Dessau noch nicht wirklich am Schirm? Das ändern wir jetzt! In unserer Liste erfährst du, welche architektonischen Genialitäten in der Bauhaus-Stadt auf dich warten, wo du stilecht übernachtest, wo die Natur auf Kultur trifft, welche Theater spannende Produktionen auf die Bühne bringen und in welchen Museen auch die Minis eine gute Zeit haben.

Franziska Riedl
7. August, 2023

Schau ins Bauhausgebäude und zu den Meisterhäusern

Image
Insiderei Bauhausgebäude Dessau

„Form folgt Funktion“. Der Leitgedanke des Bauhaus hat in Weimar seine Wurzeln. 1919 wurde dort die weltberühmte Kunsthochschule gegründet, welche ab 1925 nach Dessau zog und hier seine Blütezeit erlebte. Bis heute ist keine andere Stadt so eng mit dem Bauhaus verbunden wie Dessau. Das Bauhausgebäude – von 1925 bis 1932 Sitz der Schule –, die Meisterhäuser als drei Wohnhäuser für Bauhausmeister wie Klee, Kandinsky, Schlemmer und Gropius, die Laubenganghäuser – sie alle zählen heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und gesellen sich zu über 300 weiteren Bauhausbauten, die es in der Stadt für dich zu entdecken gibt. Hier findest du alle Infos und Adressen zu den Gebäuden.

Verbringe einen Tag im Bauhaus Museum Dessau

Weil Dessau das 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses 2019 groß feiern wollte, schenkte es sich selbst eines der spannendsten Architekturmuseen weltweit: das Bauhaus Museum. Der schwebende Betonriegel in der gläsernen Hülle ist 50.000 Exponate groß. Die Sammlung ist somit die zweitgrößte und gleichzeitig eine der jüngsten zum Bauhaus. Das Foyer ist frei zugänglich und als offene Bühne für zeitgenössische Kunst und Veranstaltungen gedacht. Die Ausstellung „Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung“ beschreibt das Bauhaus als einen lebendigen Ort, an dem gelernt, experimentiert, gelehrt wurde. Vor allem die Schüler*innenarbeiten und die Aufzeichnungen aus dem Unterricht beeindrucken.

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Mache deinen Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis!

Übernachte wie die Bauhäusler*innen im Prellerhaus

Image
Insiderei Prellerhaus Ateliergebäude Dessau-Roßlau

Das fünfgeschossige Ateliergebäude im Bauhaus-Komplex mit seinen markanten Balkonen hielt früher 28 Zimmer für die Bauhäusler*innen bereit. Marcel Breuer nächtigte hier, Franz Ehrlich, Erich Consemüller, Anni und Josef Albers…Heute kannst du in den Atelierzimmern selbst einchecken. Wohnst umgeben von Möbeln und Kunstwerken der eben erwähnten Kunstgenies. Ohne Fernseher, ohne Minibar, dafür mit Gemeinschaftsdusche und Etagen-WC. Gemütlich ist das nicht, darum geht’s einem wahren Bauhaus-Fan aber auch nicht…

Erkunde das Gartenreich Dessau-Wörlitz mit dem Fahrrad

Das UNESCO Gartenreich Dessau-Wörlitz ist eine ursprüngliche Naturlandschaft, in der sich wunderschöne Parkanlagen und Schlösser verstecken. Das weitläufige Areal eignet sich ideal für eine Radtour, die garantiert dir nämlich so viel wie möglich davon zu sehen. 72 Kilometer ist der so genannte Fürst-Franz-Radweg lang. Der Rundweg verbindet alle Parkanlagen miteinander und führt dich in vier Stunden an Weinbergschlösschen und englischen Landschaftsgärten entlang, durch malerische Elbauen und am berühmten Schloss Wörlitz vorbei. Auch eine fünfstöckige Pagode liegt auf dem Weg. Wer nicht so lange biken will, teilt sich den Weg auf oder fährt nur etappenweise. Start und Ende sind Großkühnau und der Kühnauer Park.

Weitblick von der Miniburg

Image
Insiderei Ausblick Wallwitzburg Dessau-Roßlau

Wir bleiben im Gartenreich Dessau-Wörlitz, steuern aber ein ganz konkretes Ziel an: die Wallwitzburg im Park Georgium. Ende des 18. Jahrhunderts wurde sie als Mini-Burg über der Auenlandschaft des Parks errichtet und thront seitdem als künstliche Ruine in Form eines mittelalterlichen Burgrests. Weniger wegen des Baus an sich pilgern die Dessauer*innen hier gerne hinauf, sondern wegen der fantastischen Aussicht über die Elblandschaft. Der Aufstieg auf den Turm ist kostenfrei, im Turmzimmer versteckt sich ein süßer, kleiner Ausschank mit kühlen Getränken im Sommer und Glühwein im Winter.

Oper, Ballett, Konzerte: das Anhaltische Theater Dessau

Image
Insiderei Anhaltisches Theater Dessau

Einen Abend nichts vor? Dann schau im Anhaltischen Theater Dessau vorbei! Das Traditionshaus beeindruckt nämlich gleich auf mehreren Ebenen. So besitzt es zum Beispiel eine der größten Drehbühnen Deutschlands. Außerdem ist es ein Mehrspartentheater, heißt, dass du von Konzerten über Ballett bis zu Puppentheater und Jazznights ein unglaublich vielfältiges Programm serviert bekommst. Sein guter Ruf ist überregional bekannt und hat dem Haus unter anderem den Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ verpasst.

Irre Aussicht vom Rathaus- und Räucherturm

Mit 73 Metern ist der Rathaus-Turm das größte Gebäude der Stadt. Bis du auf seiner 42 Meter hohen Aussichtsplattform ankommst, musst du erst noch 159 Stufen hinter dir lassen. Der Aufstieg lohnt sich aber: bei guter Sicht schaust du von hier aus bis zum Brocken, dem höchsten Berg Norddeutschlands!

Über den Dingen des Lebens stehst du auch am 24,5 Meter hohen Räucherturm. Er und das noch vorhandene Maschinenhaus sind letzte Relikte einer ehemaligen Brauerei, einer späteren Hefefabrik und schließlich einer Fleischerei. Den Bau zieren unzählige Graffiti. Auch die sind einen Schnappschuss wert.

Geheimtipp mit Kids: das Technikmuseum Hugo Junkers

Image
Insiderei Technikmuseum Dessau-Roßlau

Eine kurze Geschichtslektion vorab: Weil die Junkers Ju 52/3 in den 1930er Jahren als besonders zuverlässig galt, wurde sie zum Standardflugzeug in der Verkehrsluftfahrt erklärt. Lange war die Maschine das wichtigste Flugzeug in der europäischen Luftfahrtgeschichte. In den 30ern bildete sie sogar das Rückgrat der Lufthansa. Im Technikmuseum kannst du das Innere einer restaurierten Junkers Ju 52/3 heute selbst entdecken, dir uralte Luftfahrt-Geräte aus nächster Nähe ansehen, im Flugsimulator durch die Luft segeln und virtuell zum Mond abhauen. Sehr, sehr fein ist es hier vor allem mit Kids!

Ganz neu: das Mitteldeutsche Theater in der Marienkirche

Einen Tag vor seinem 87. Geburtstag eröffnete Didi Hallervorden 2022 das Mitteldeutsche Theater in der Marienkirche. Der gebürtige Dessauer wollte damit das kulturelle Angebot der Stadt erweitern. Gesagt, getan: Hallervorden bringt Komisches und Ernsthaftes auf die Bühne. Eine Mischung aus Schauspiel, Komödien, Lesungen und Konzerten. Anscheinend genau das, was der Stadt fehlte – die Locals sind ziemlich begeistert.

Cruise mit dem Doppeldeckerbus durch die Stadt

Bist du nur kurz in der Stadt, macht klassisches Sightseeing im Doppeldeckerbus Sinn. Jeden Samstag und Sonntag, entlang der Kavalierstraße oder in Richtung Gropius Allee, kannst du in rund 90 Minuten die Stadt von oben ansehen und dabei viel Know-How aus 800 Jahren Stadtgeschichte erfahren. Tickets sind in der Tourist-Information Dessau, auf der Website der Nahverkehrsfreunde oder direkt im Bus erhältlich.

Image
Deutschland Reiseland Logo

Wir von der Insiderei lieben Transparenz. Deswegen möchten wir dir sagen, dass dieser Beitrag im Auftrag von Reiseland Deutschland in Kooperation mit der Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH erstellt wurde.  

Mehr Insidertipps

Alle anzeigen

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Isabel Haufe

Deutschland

Insidertipps Frankfurt: Lena Iyigün

Deutschland

Insidertipps Dresden: Ostrale-Direktorin Andrea Hilger

Deutschland

Insidertipps Franken: Florian Kellerbauer

Deutschland

Insidertipps Brandenburg: Doreen Block

Deutschland

Insidertipps Erzgebirge: Frederic Günther

Deutschland

Insidertipps Leipzig: Juliane Harberg

Deutschland

Franken: Grüne Oasen in den Städten

Deutschland

Aktiv in und um Frankens Städte

Deutschland

9 besondere Unterkünfte in Brandenburg

Deutschland

Nachhaltig, gut, local: Ein Foodie-Guide durch Brandenburg

Deutschland

Insidertipps Chemnitz: Rebel Art

Make your choice