Mailand

Italien: Prada holt die Fifties nach Mailand

Restyling für Prada: Die Luxusbrand hat den Women-Only-Store im Mailänder Modeviertel Via della Spiga komplett renoviert und im Stil der 50s neu inszeniert.

Die Ecke Via Sant’ Andrea und Via della Spiga in Mailand ist für Prada reserviert. Seit Jahren hat die Nobelmarke dort ihren Store, jetzt bekam er ein Restyling. Die Räume, in denen sich die edlen Teile des Labels befinden, erstrecken sich nun auf zwei Ebenen mit insgesamt 400 Quadratmetern Fläche: Lederwaren, Accessoires und Schuhe finden die potenziellen Käufer nun im Erdgeschoss, für die Mode ist der komplette erste Stock reserviert. Der Shoppingwahn kann beginnen.

© Prada

Prada-Store in der Via della Spiga

Die Räume haben einen historischen Touch, viele Designelemente kommen von Mailänder Firmen wie BBPR, die exklusiv für Prada mintgrüne Marmortische entworfen hat. Osvaldo Borsani und Giò Ponti huldigen mit einigen ihrer Möbel den Mailänder Designstücken der 1950s. Markant ist aber der marmorne Schachbrettboden im Erdgeschoss. Er ist geblieben, als Markenzeichen von Prada. Aus Marmor ist auch die Wendeltreppe, die in den oberen Stock des Shops führt. Im Reich der Kleiderkollektionen geht man auf pergrauem Teppichboden, die Wände Pastell gestrichen, die Decke mit weißen Holzbalken gestützt. Genügend Licht bringen Fenster mit Holzrahmen, vor denen die neuesten Roben, Kostüme und Blazer auf den Kleiderstangen baumeln.

Prada

Via della Spiga, 18, 20121 Mailand, Italien

http://www.prada.com