Italien

Der Traum von der Villa am Comer See

Versteckt zwischen Ufer und Wasserfall, bewacht von Zypressenbäumen und einem verwunschenen Garten thront die Villa Pliniana direkt am Ufer des Comer Sees. Eines der delikatesten Domizile Italiens.

Die 1573 erbaute Villa Pliniana ist Prunk und Luxus am Comer See. Als elegante Signora thront sie nobel am Ufer und steht wie ein Sinnbild für das Dolce Vita italienischer Jetsetter. Erbaut an einer entlegene Stelle am westlichen Ausläufer des Sees, am Rande eines dichten Waldes und mit einem Wasserfall im Rücken, reist die Upperclass vorwiegend mit Privatboot oder Helikopter an.

Villa Pliniana Hotel Luxus am Comer See Italien

Garten und Villa zum Mieten

Ihre Lage, die herrschaftlichen Räume und der knapp 73000 Quadratmeter große Garten machen sie zu einer der exklusivsten Immobilien in ganz Italien. Mieten lässt sie sich deshalb auch nur privat und im Ganzen. Wer das will, nimmt am besten einen Kredit auf oder heißt mit Nachnamen Bond. Außerdem ist zumindest ein Bridgeclub an Freunden notwendig, um die insgesamt 18 Suiten, die vier großen Apartments und die zwei freistehenden Villen vollständig zu bewohnen. Verlieben geht dann aber schnell. So wie schon unzählige Intellektuelle, Künstler und Dichter der vergangenen Jahrhunderte zuvor. Gioachino Rossini, Franz Liszt oder Giacomo Puccini wurden hier schon von der Muse geküsst.

Villa Pliniana Hotel Luxus am Comer See Italien Spa

Design und Luxus am Comer See

Zurück im 21. Jahrhundert. Wer die Villa erreicht, die Suite bezogen und den Lago di Como in jeder Perspektive abfotografiert hat, trifft im Inneren des Palazzos auf dekadente Renaissance-Optik. Suiten mit Namen Casa Belgiojoso oder Casa Visconti, Marmorböden, deckenhohe Fenster mit Seeblick, verschnörkelte Fresken und Boiserien. Außerdem ein Spa, zwei Ballsäle und ein Billardzimmer. Allabendlich wird zur Aperitivostunde in die historische Loggia geladen. Für die behutsame Renovierung der Villa zeigt sich Design-Koryphäe Patricia Urquiola verantwortlich. Die Spanierin hat ihren Sinn für Ästhetik bereits im Schwestern-Hotel Il Sereno nur wenige Kilometer nördlich der Villa unter Beweis gestellt. Es gelang ihr, die historische Patina des Schlosses zu erhalten.

Sagenumwobenes Luxus-Palazzo am Comer See

Durch den Wasserfall, der an der Rückseite der Villa plätschert, sprudelt im Hof des Anwesens eine Wasserquelle. Das ungewöhnliche Naturphänomen wurde schon von Leonardo da Vinci untersucht und lieferte ausreichend Stoff für Legenden und Sagen. In den Flügeln des Schlosses sollen seit der Ermordung des ersten Besitzers, Giovanni Anguissola, Geister wohnen. Den Gästen können diese Schauergeschichten aber heute nichts mehr anhaben: Ein Butler achtet nämlich 24 Stunden am Tag darauf, dass nur guter Spirito in das Schlösschen einzieht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Villa Pliniana Lago di Como (@villapliniana) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Villa Pliniana Lago di Como (@villapliniana) am

Villa Pliniana

Villa Pliniana, Como, Italien

http://www.serenohotels.com/property/villa-pliniana/