Triest

Triest: Antiquitätenhändler wird Hotelier

Klein aber fein: das Boutique-Hotel Albero Nascosto wurde von einem Antiquitätenhändler ins Leben gerufen

Es war einmal…eine geheimnisvolle Dame, die in ein Antiquitätengeschäft in Triest ging, um den Besitzer zu fragen ob er nicht ein altes historisches Gebäude in Via Felice Venezian, um die Ecke der Piazza Unità restaurieren wolle. Der Besitzer des Ladens hieß Aldo Stock und das Haus ist heute das Albero Nascosto Hotel.

c Albero Nascosto
c Albero Nascosto

Aldo durchforstete die Stadt um wertvolle alte Möbel, wertvolle Objekte und andere Antiquitäten für die 10 Zimmer des Hotels aufzustöbern. Zu seinen Lieblingsfunden gehören ein Art Nouveau Sofa mit Sesselgarnitur, die in der Lounge zu finden sind. Zudem suchte er für jedes Zimmer ein spezielles Kunstwerk von diversen Triestiner Malern aus – die Gäste auch in ihren Ateliers besuchen können. Außer dem Hotel gehören zu Albero Nascosto mittlerweile auch fünf Apartments mit klangvollen Namen wie Arco di Riccardo und Tra Cielo e Mare, die Aldo in verschiedenen Ecken der Stadt renovierte.

c Albero Nascosto
c Albero Nascosto

Nach einem stärkenden Frühstück in der Taverna des Hotels – mit nicht weniger als 16 Honig- und 14 Marmeladesorten, springen Gäste auf eine von mehreren, vom Hotel gratis zur Verfügung gestellten Vespas und erkunden damit wie echte Italiener die Stadt und ihre Umgebung. Wieder zurück, wird entweder in der Kochnische des eigenen Zimmers gekocht oder man lässt sich von Aldo beraten, was die besten Restaurants der Stadt betrifft.

c Albero Nascosto
c Albero Nascosto

Albero Nascosto

Hotel Albero Nascosto, Via Felice Venezian, Triest, Italien

http://www.alberonascostotrieste.com