London

Soho House & Co eröffnet The Ned Hotel und Club

Das neueste Mitglied der Private Members' Club Gruppe ist alles andere als bescheiden

In einem Interview mit Condé Nast Traveller verglich Nick Jones, Gründer von weltweit 18 Soho Houses, neulich seine bisherigen Projekte mit Arthaus-Filmen. Nicht so sein neuester Coup, The Ned – das sei ein Blockbuster. Kein Wunder – das 1924 von Sir Edwin „Ned“ Lutyens entworfene ehemalige Midland Bank Gebäude ist die bisher eindeutig aufwendigste Soho House Produktion.

c The Ned
c The Ned

Zur heutigen Reinkarnation gehören acht Restaurants, 252 Gästezimmer im 20er und 30er Stil, und „Ned’s Club“. Wer es schafft hier Mitglied zu werden, hat Zugang zu „Ned’s Club Upstairs“, wo eine Dachterrasse mit beheiztem Pool, Restaurant, Bar und nettem Blick auf die Londoner City und St Paul’s Cathedral wartet. Im „Ned’s Club Downstairs“ hingegen trifft man auf The Vault bar & lounge. Der Name kommt nicht von ungefähr – um Eintritt zu erlangen muss man durch die 20-Tonnen schwere Stahlkammer der ehemaligen Bank. Im Inneren warten 3.800 Original-Tresorfächer. Die sind leider leer, dafür sind die Gläser gut gefüllt.

c The Ned
c The Ned

Dann wäre da auch noch „Ned’s Club Active“, mit Boxing Gym und Pilates- und Yoga-Studio, und der „Ned’s Club Relax“ Spa mit Pool, Hamam, Sauna und Dampfbad. Ach ja, und Hotelableger der Cheeky Nailbar und des Neville Barbershops – beide gehören zum wachsenden Soho House & Co Emporium.

c The Ned
c The Ned

Aber auch Durchschnittsbürger kommen im The Ned nicht zu kurz – vor allem jene mit Hang zum Kulinarischen. Stolze acht Restaurants haben in der alten, 3.000 Quadratmeter-großen Schalterhalle Platz genommen, getrennt von 92 Fuchsit-Säulen. Das Angebot zieht sich rund um den Globus – im Cecconi’s City of London isst man modern-italienisch, im Café Sou französisch; Zobler’s ist ein New Yorker Delikatessen-Restaurant, Millie’s Lounge eine britische Brasserie. Kalifornische Küche bekommt man in der Malibu Kitchen, asiatische im Restaurant Kaia, und amerikanische Klassiker in der Nickel Bar. Um im Lutyens Grill Steak zu essen, muss man allerdings entweder Hotelgast oder Ned’s Club Mitglied sein. Eine Jazz-Bühne gibt es übrigens auch, mitten im Saal – ganz Soho House-mäßig eben.

The Ned

27 Poultry, London EC2R 8AJ, Vereinigtes Königreich

https://www.thened.com/