Griechenland

„philotimo“ in Santorinis neuester Villa

„philotimo“, ewige griechische Gastfreundschaft, bekommt man im neuen Erosantorini auf – wie der Hotelname schon verrät – Santorini.

Erosantorini ist eigentlich eher eine private Villa als ein Hotel – die fünf Suiten können nämlich nur in einem gebucht werden. Hinter dem Design steckt die bekannte italienische Innenarchitektin Paola Navone, die Zimmer kommen inklusive beheizbarem Jacuzzi und Kamin, denn – Erosantorini ist ganzjährig geöffnet und soll auch im Winter Gäste anlocken.

c Erosantorini

Privatkoch Dimitris serviert auf der Terrasse oder neben dem traditionellen griechischen Ofen hausgemachte Spezialitäten mit Zutaten von örtlichen Bauernmärkten und den eigenen Oliven-, Zitronen-, Feigen- und Pistazien-Hainen. Frühaufsteher dürfen auch mit ihm Fischen gehen – die Beute wird dann später auf der privaten Yacht gekocht, während man ganz entspannt über die Caldera gleitet. Hausgäste bekommen außerdem einen VIP Platz am „Chef’s Table“ im berühmten Restaurant Selene im Ort Pyrgos – hoch über dem Ägäischen Meer.

c Erosantorini

Zurück in der Privatresidenz loungt man am längsten Pool der Insel (stolze 35 Meter), der stufenförmig über drei Etagen fließt und mit Unterwasser-Soundsystem angibt, trinkt Kaffee und Cocktails in einer versteckten Mauernische oder an der Poolbar, und schaut sich Filme im Open-Air-Kino an. Yoga- und Pilates-Stunden gibt es auf der Terrasse mit Meerblick, danach heißt es relaxen im Hamam und bei der Massage.

c Erosantorini

Erosantorini

Erosantorini, Mesaria, Griechenland

http://www.erosantorini.com/