London

Bankside London: Low Budget Designhotel im Stadtzentrum

Das Szeneviertel Bankside: Hier liegt das Tate Modern, der Borough Market, die London Bridge. Und jetzt auch das Bankside Hotel – ein Designhotel, leistbar und Meltingpoint für die Kreativszene der Stadt.

Die Bankside, Londons ehemalig rauer Süden, entwickelt sich zu einem In-Ort. Das liegt nicht zuletzt am CitizenM Bankside Hotel, das nahe der London Bridge eröffnet hat und in dem die Gäste umgeben von junger Kunst und Design und vor allem günstig wohnen. Das CitizenM-Flagschiff befindet sich beim Tower of London.

© Peter Jackson, Bankside Designhotel London Suite

Bankside: Low Budget Hotel an der London Bridge

Tate Modern, der Borough Market, das Designmuseum. Vom Hotel Bankside in Londons South Bank nur ein Katzensprung entfernt. Das Designhotel ist nicht nur als Unterkunft für hippe, stilbewusste Gäste, sondern auch als Gemeinschafts-Hub für Kreativtypen und Locals. Außerdem ist es Galerie für junge Designer, Maler, Zeichner, Fotografen. Sie haben die  Möglichkeit, als Artists in Residence ihre Kunstwerke temporär im Hotel zu präsentieren.

Boutiquehotel für Business-Traveller

„Wir wollten ein echtes Boutique-Hotel mit modernem Mondset sein. Mit ruhigen Räumen und kreativen öffentlichen Bereichen. Sie sollen die lebendige, geschichtsträchtige Community der South Bank spiegeln“, erklärt die Interior-Koryphäe Dana Lee. Sie hat das Innenleben des Hotels entworfen hat. Mit der Tate Modern und der Hayward Gallery als direkte Nachbarn ist der kreative Nährboden dafür schon geschaffen. Das Hotel ist also Unterkunft und Gemeinschafts-Hub zu verstehen. Neben den wechselnden Kunstwerken, die die Wände und Räume des Bankside bespielen, gibt es auch Arbeits- und Besprechungsspaces. Sie sind im „White Cube“-Stil gehalten, ähneln also dem Prototypen des großen, weißen Museumsraums.

Galerie für lokale Künstler

Das Innendesign im gesamten Hotel erinnert optisch an eine Kunstakademie: Die Designmöbel kommen von britischen Kunsthandwerkern wie der Keramikerin Laura Carlin oder der Künstlerin Malgorzata Bany, die eine Reihe von Tischen für das Hotel entwarf. Die 161 Zimmer verfügen über riesige Kingsize-Betten, die an ein vom Boden bis zur Decke reichendes Fenster angrenzen. Jeder Gast bekommt sein eigenes „Mood Pad“, mit dem er neben dem eigenen Facebook- und Twitteraccount auch Beleuchtung (rosa, lila, blau), Temperatur, Fernseher und Jalousien regelt.

Bankside Designhotel London, Lobby

Art Yard Restaurant, Fokus auf Nachhaltigkeit

Im Restaurant Art Yard bestimmt Chefkoch Lee Streeton den Ton. Er fokussiert sich auf gesunde, frische Gerichte aus ganz Europa. Das Bankside setzt außerdem auf Nachhaltigkeit: Auf dem Dach stehen Bienenstöcke, die Farben der Wände sind zum Großteil VOC-frei, also ohne kohlenstoffhaltige Stoffe, die leicht verdampfen.

Bankside Hotel

2 Blackfriars Road, London, Vereinigtes Königreich

http://www.banksidehotel.com