Triest

Triest: Größere Zimmer und Michelin-Stern für das Duchi d’Aosta

Das Duchi D’Aosta in Triest in Bestform: Die Zimmer vergrößert und komplett erneuert. Ein neuer Koch, der nach sechs Monaten bereits einen Michelin Stern bekam. Und die Lage des denkmalgeschützten Hauses gut wie immer: Direkt am Hauptplatz, ganz Triest in Spazierweite.

Die erste Adresse in Triest. Für kein anderes Hotel passt dieser Begriff besser als das Hotel Duchi d’Aosta. Seit Generationen steht das denkmalgeschützte Grandhotel  felsenfest direkt an der Piazza Unita. Damit das auch in Zukunft so bleibt und die Gäste nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zu Weihnachten und Silvester kommen, hat die Besitzerfamilie Benvenuti Zeichen gesetzt: Die Zimmer und Suiten mit Blick auf die zum Meer hin offene Piazza Unità wurden enorm vergrößert. Ältere kleinere Zimmer aufgelassen, Schallschutzfenster eingebaut. Aircondition und Beleuchtung über Sensortechnik steuerbar gemacht. Große Flatscreens mit unter anderen vielen deutschen Sendern. Technik, IT, Internet, alles High-Speed schnell. Das ist nicht immer so in Bella Italia. Nicht zu vergessen und einzigartig für Triest ist der Wellnessbereich mit Indoor-Pool. Das Design der hellen, luftigen Räume und Zimmer lag bei Rossella Gerbini, die schon 2010 dem gegenüber liegenden Schwesterhotel Duchi Via à Vis ihren Stempel aufdrückte. 

italien-triest-hotel-duchi-restaurant-bar-harrys

Michelin-Stern für Hotel-Restaurant in Triest

Praktisch, dass das Hotel gleich auch eine Bar- und Restaurant-Legende in Triest beherbergt:  Harry’s. 1972 wurde sie von Arrigo Cipriani, dem legendären Gründer der Harry’s Bar in Venedig, eingerichtet. Alex Benvenuti, Besitzer des Grand Hotels, hatte als Berater den gebürtigen Triestiner Matteo Metullio, 29, engagiert. Den jüngsten Chef, der jemals vom Guide Michelin in Italien mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Und Metullio empfahl Alessandro Buffa, 30, seinen langjährigen Sous Chef, der ebenfalls aus Triest stammt, als Resident Chef für die beiden Lokale im Duchi d‘Aosta. Denn aus dem einstigen Harry‘s Grill, bekannt als der Salon der Stadt, wurden das legere Harry‘s Bistro und das kleine Gourmetrestaurant Harry‘s Piccolo. Die beiden Köche machen ihre Arbeit sehr gut, der Hausherr ist zufrieden. Dank seiner Arbeit hat Triest nach Jahrzehnten wieder ein Restaurant, das der Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet hat: das Harry’s Piccolo im Grand Hotel Duchi d’Aosta.

italien-triest-hotel-duchi-restaurant-bar-harrys

Spaziergang zu Triests Museen, Cafés und Shops

Lage, Lage, Lage. So lässt sich der Standort des Grandhotels einfach beschreiben. Es liegt auf der Piazza Unità d’Italia, dem zum Meer hin offenen Hauptplatz der Stadt. Die Zentralen der großen Reedereien, Modegeschäfte, Banken und Versicherungen sind bequem zu Fuß zu erreichen. Ebenso wie der Slowfood-Concept-Store Eataly. Das Opernhaus Teatro Verdi und die wichtigsten Museen sind sogar nur ein paar Schritte entfernt. Die Szeneviertel im ehemaligen Ghetto, in der mittelalterlichen Via Cavana und an der Via Torino. Kaffeehäuser und Konditoreien und die für Triest so typischen Buffets. Alles gleich um Eck. Noch näher: Die Terrasse des Hotels direkt an der Piazza.

italien-triest-hotel-duchi-restaurant-bar-harrys

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Guten Morgen Collazione 🤩 #triest #insiderei #duchidaosta #travelgram #frühstück #collazione #trieste #gutenmorgen

Ein Beitrag geteilt von Petra Percher (@petrapercher) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ci sono aperitivi e APERITIVI💬❤️ La mia magica Trieste. #LL

Ein Beitrag geteilt von LISA (@l_i_s_u_c_c_i) am

Grand Hotel Hotel Duchi d'Aosta Triest

Grand Hotel Duchi D'Aosta, Piazza Unità d'Italia, Triest, Italien

http://www.duchi.eu