Südtirol

Garberhof Südtirol: Luxus-Wellness mit Gipfelblick

Der Garberhof im Südtiroler Vinschgau zieht beim Thema Wellness alle Register: verglaste Saunen mit Blick auf die Dreitausender, ein orientalischer Hamam, Badewannen gefüllt mit Milch.

Ein Hamam in den Südtiroler Bergen. Wo man ein Goldbad nimmt und auf warmen Steinbänken vor sich hindösen kann. Dann zur Heumassage mit Speckbrettl und Glas Wein in den Wellnessbereich. Der Graberhof im Vinschgau ist Ankommen und mit Körper und Geist ein paar Tage Offline gehen.

c Ediundsepp Gestaltungsgesellschaft MBH München

Wellnessen Deluxe im Vinschgau

Das Hotel liegt eingebettet in den Obsthainen von Mals. Die Zimmer – vom Doppelzimmer mit Balkon bis zur Bella Vista Suite – besitzen große Fensterfassaden mit Blick auf die Dreitausender des Sesvenna-Gebirges. Chalets gibt es auch. Mit eigener Sauna, Terrasse und Küche. Saunieren ist ein Stichwort, das ist beim Urlaub im Graberhof Teil des Daily-Business. Es gibt eine Finnische- und eine Biosauna, rundum verglast, direkt in der Natur. Außerdem im Wellnessbereich: ein Hallenbad, Fitnessstudios, das Hamam-Becken und ein beheizter Infinitypool im Wellnessgarten Outdoor. Für Beautybehandlungen und Massagen (von Ayurveda Stirnguss bis zur Algen-Bein-Packung für werdende Mamis) geht man in den Spa.

c Ediundsepp Gestaltungsgesellschaft MBH München

Gesunde Südtirol-Küche

In der Küche steht Christian Lechthaler und kocht traditionelle Südtiroler Küche mit internationalem Einschlag: Kakao-Taglioni mit Käsefonduta aus frischem Almkäse zum Beispiel. In der Lounge Bar 1981 berät Klaus Pobitzer, der Herr des Hauses, welchen Wein und vor allem welchen Gin er als Aperitif empfiehlt. Er ist nämlich nicht nur Sommelier sondern auch Barkeeper und Gin-Experte.

Schlichtes Design, Weitlick auf die Berge

Die Räume des Hotels sind hell, schlicht eingerichtet, mit viel Holz, Glas und natürlichen Baustoffen. Immer wieder blitzen Designelemente auf: die bauchigen Vasen mit dem Baumwollzweig am Rezeptionstisch oder die zylinderförmigen Glaslampen im Eingangsbereich. Der Architekt Thomas Rapp zeichnet sich dafür verantwortlich. Im Essbereich und in den Gängen hängt Kunst von Paul Flora und Südtiroler Künstlern.

c Petra Hoeglmeier

Garberhof

Garberhof, SS40, Mals, Bozen, Italien

http://www.garberhof.com/de