Griechenland

Das Daios Cove serviert neue „Kreta-Diät“

Moussaka, Saragli und Dakos. Griechenland hat mehr als nur Moussaka & Co. Das Daios Cove Luxury Resort auf Kreta vereint sie in drei Restaurants.

In ein gutes Moussaka kommen Melanzane und Faschiertes hinein. Die Griechen wissen das, die Türken versuchen es mit Kartoffeln und Zucchine, wir Österreicher machen es ihnen nach. Aber denken Sie nicht, Sie kennen die griechische Küche! Schon einmal von „Saragli“ gehört? Das Gebäck mit Olivenölsorbet und grüner Minzsauce kommt aus Kreta und wird im Daios Cove Luxury Resort selbst gemacht. Oder das „Dakos„, dem kretischen Gerstenzwieback mit gehackten Tomaten, Kapern und Feta-Käse. Das gibt es im Á-la-carte-Restaurant Taverna des Daios – vor den gegrillten Garnelen mit Wildreis und Ouzo-Sauce.

Der Anisschnaps ist nicht jedermanns Sache – Grappa schmeckt manchen besser. Mit dem marinieren die Köche im Ocean Club, dem zweiten Á-la-carte-Restaurant des Resorts, das Rindercarpaccio – Italian-Style. Ebenfalls italienisch sind die sizilianischen Cannolo, die gefüllten Teigrollen, mit Pistaziencreme zum Dessert. Im Pangea, dem dritten Restaurant holt man sich das Essen schließlich selber – vom internationalen Themenbuffet.

Daios Cove

Vathi, 72100 Agios Nikolaos, Kreta, Griechenland

http://www.daioscovecrete.com