Paris

Le Yacht Club Paris: Ahoi aus der Seafood-Brasserie

Die zwei Besitzer des Les Niçois haben jetzt im Süden von Pigalle das Le Yacht Club eröffnet. Eine Neo-Brasserie, in der es vor allem um richtig gutes Seafood geht.

Nachdem Olivier Chini und Luc Sananes mit ihrem Les Niçois eine Brise Riviera in den Osten von Paris gebracht haben, geht es für sie jetzt in Richtung Norden. Genauer gesagt an die südliche Spitze des SoPi-Viertels (South-Pigalle), wo sie eine Meeresfrüchte-Brasserie eröffneten.

Im Le Yacht Club fühlt es sich an wie auf hoher See. Es fehlt zwar der Wellengang, die Perlmutt-Hängeleuchten, der Rettungsring über der Bar und der Haikopf, der den Gästen beim Essen zusieht, verleihen der Neo-Brasserie gewissen Maritim-Spirit. Auf der Karte geht es weiter: Der Fokus sind Meeresfrüchte. Knusprig-zarte Oktopusse (ja, das geht!), gegrillte Schwertmuscheln.  Zum Runterspülen empfiehlt sich der berühmte Rosé de Pétanque aus dem Niçoise.

Wenn genügend Muscheln im Bauch gelandet sind und der Wein geflossen ist, und wenn schön langsam der innere Seemann beginnt zu schunkeln, dann geht es im Le Yacht Club richtig los. Bei einer Runde Karaoke auf dem Oberdeck par example. Oder im versteckten Laderaum des Lokals, wo sich ein geheimer Club befindet, in dem am Ende der Woche Fiestas stattfinden.

1 jour, 1 jus frais pressé minute.

Ein Beitrag geteilt von Le Yacht Club Paris (@leyachtclubparis) am

Le Yacht Club

Le Yacht Club, Rue Saint-Lazare, Paris, Frankreich

http://www.facebook.com/leyachtclubparis