Berlin

Berlin: All-day-Frühstück im The Future Breakfast

Der neue Frühstücks-In-Spot der City nennt sich „The Future Breakfast“. Er ist eine Ode an die australische Coffee- und Kulinarik-Szene.

Katie und Flo. Das Couple kennt man in Berlin. Katie heißt eigentlich Katie James, ist aus Australien und hat schon aus ihrem uralten Nagetusch-Wohnwagen aus Kaffee und Frühstück an die Berliner Crowd ausgeschenkt. In der Markthalle Neun, bei Bite Club Events zum Beispiel. Mit dabei Flo Tränkner, dessen Passion für richtig guten Kaffee das Konzept schnell zum Erfolg brachte. Jetzt haben die beiden endlich eine fixe Bleibe gefunden. In Berlin-Neukölln, where else!

Guter Kaffee und Frühstück bis in den Abend

Im The Future Breakfast spielt der Kaffee die erste Geige. Das Coffee-Menü wechselt konstant. Die Bandbreite des Angebots bleibt aber groß: Von Espresso über Filterbohnen, bis hin zu Europas angesagtesten Kaffeeröstungen ist alles dabei. Dabei setzen Katie und Flo den Fokus stark auf Nachhaltigkeit. Die beiden arbeiten so weit es geht Abfall-frei.

„Unser Café ist ein Ort, an dem man anständigen Kaffee und herrlich gutes Frühstück bekommt. Und das den ganzen Tag über“, so das Paar. Die Auswahl an Frühstücken haben die beiden bewusst klein gehalten. Es gibt in etwa fünf Speisen, die nach Lust und Laune variieren. Auf der Speisekarte: Eggs Benedict, Pancakes, Black-Sesame Donut mit Matcha Cream. Auch Vegan und Veggie ist dabei. Alles mit einem Twist Australien. Gemeint ist damit das Einbeziehen anderer Küchentraditionen in die eigene – so wie es Downunder oft mal der Fall ist.

The Future Breakfast

Böhmische Str. 46, Berlin, Deutschland

http://thefuturebreakfast.com