London

Scout Bar London: Unique Cocktails in Shoreditch

Die Kreativszene pilgert nach Shoreditch, dem Stadtteil in London mit der florierenden Food- und Barszene. Besonders beliebt ist die Scout Bar mit ihren ungewöhnlichen Cocktail-Kreationen.

Die Scout Bar liegt genau genommen  an der Grenze zum Trendviertel Shoreditch. Sie hat sich Nachhaltigkeit und minimal waste auf die Fahnen geschrieben. Um diesem Versprechen möglichst gerecht zu werden, wechselt das Cocktail- und Snackangebot täglich, je nachdem, welche Zutaten gerade erhältlich sind. Diese kommen konsequenterweise von den Britischen Inseln.

Interieur Scout Bar London Shoreditch Cocktailbar

Ungewöhnliche Cocktails mit regionalen Zutaten

Die einzige Ausnahme machen die Mixologists bei den Spirituosen. Diese kommen auch von weiter her. Neben erstklassigem Monkey Shoulder Whiskey aus Schottland finden sich nämlich auch Reyka Vodka aus Island oder Jack Daniel’s Whiskey aus den USA auf der Karte. Diese bereiten die Barkeeper mit ungewöhnlichen Zutaten aus der Region zu. Kürbis, geröstete Kartoffelschale, Chili, Schokolade, Ahornsirup, fermentiereten Hafer und Gurke landen da schon einmal im Getränk. Das Ergebnis sind Cocktails, die man sonst auf keiner Karte findet. Wem das zu abenteuerlich ist, kann aus dem Klassiker-Angebot wählen.

Snacks Scout Bar London Shoreditch Cocktailbar

Mehr Labor als Bar

Während der Stil der Bar – die mehr an ein Restaurant erinnert – von Böden aus skandinavischer Pinie, hellen Holzbänken und Minimalismus geprägt ist, ist das Stockwerk darunter das genaue Gegenteil. In einer laborähnlichen Edelstahlküche experimentieren die Mitarbeiter mit selbst gezogenen Hefekulturen. Sie brauen hier auch die Scout Biere und versuchen eine Reihe von Winzermethoden an verschiedenen Früchten auszuprobieren. Die besten Ergebnisse landen dann als neue Kreation auf der Cocktailkarte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

ICE

Ein Beitrag geteilt von SCOUT (@scoutldn) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SCOUT (@scoutldn) am

Besuch der Scout Bar ist ein Erlebnis

Die Karte wiederum benötigt einiges an Erklärung, aber die Angestellten sind jederzeit bereit, umfangreiche Informationen zu den einzelnen Punkten auf der Karte zu geben. Ein Besuch in der Scout Bar ist daher ein kommunikatives Erlebnis mit garantierten Wow-Momenten, umgeben von der hippen Londoner Kreativszene. Josef Youssef, Gründer des Gastro-Designstudios Kitchen Theory und Pionier in Sachen Gastrophysik, verbringt hier häufig seine Feierabene.

Scout Bar

Scout, Graham Road, London, Vereinigtes Königreich

https://www.scout.bar/