Berlin

Berlin: Funky Fischlokal in Charlottenburg

Frischfisch in stylischem Ambiente. Das hat in Berlin irgendwie noch gefehlt. Das Funky Fisch in Charlottenburg schließt diese Marktlücke.

Und wieder hat Gastronom Duc Ngo zugeschlagen. Mit dem Funky Fisch hat er bereits sein neuntes Restaurant eröffnet. Diesmal mit neuem Konzept (und ja, es gibt auch in Berlin noch Marktnischen): hochwertiger Fisch und Seafood mit Stil. Die Speisen kommen geografisch aus Italien, Frankreich, Spanien und Portugal. Tatsächlich dann aber aus den Händen der drei Küchenchefs aus Portugal und einem Sushimaster aus Japan.

c Gregor Anthez Photography

„Die Basis ist ganz klar mediterran. Aber es gibt interessante Fusionsgerichte, die es funky machen“, erzählt Duc über das Konzept. Viele der Speisen sind von Geschmackserlebnissen seiner Kindheit inspiriert. Zum Beispiel der knusprige Backfisch, den er hier statt mit Pommes Frites mit Salat serviert. Kein fettiges Fischquadrat mit dickem Teig. Das Gericht ist rund und alles andere als üppig.

c Gregor Anthez Photography

Geschmack landet im Funky Fisch nicht nur auf den Tellern. Das stylische Interior Design ist Eyecatcher und zieht die Blicke der Fußgänger durch die großen Fenster auf sich. Rote Neonleuchten, rohe Betonoptik, dunkler Parkett. Die Wand im hinteren Raum des Lokals ist mit großen kunterbunten Fischen bemalt. Weniger fiktiv aber zum Glück auch nicht mehr lebendig, liegen die frischen Meerestiere, die bald auf den Tellern landen, in einer langen Glasvitrine auf Eis. Ganze Fische, Riesenkrebse, Scampi, Lachs. Der Gast wählt, der Koch brät. Oder dünstet oder frittiert oder wie auch immer.

🐟🦀❤️️❤️️😽

Ein Beitrag geteilt von Funkyfisch (@funkyfisch) am

Blue ice rocks made by „Honey“❤️!!!

Ein Beitrag geteilt von Funkyfisch (@funkyfisch) am

Funky Fisch

Funky Fisch, Kantstraße, Berlin, Deutschland

http://funky-fisch.de