Berlin

Orania Berlin: Hotel im ehemaligen Palast

Das Schloss Elmau hat mit dem Orania.Berlin jetzt eine urbane Schwester bekommen. Das Boutiquehotel befindet sich im künstlerischen Herzen von Berlin, in Kreuzberg. An einem der schönsten Plätze der Stadt.

Schloss Elmau hat jetzt eine Schwester in Berlin Kreuzberg. Auch hier, im Orania.Berlin, ist Dietmar Müller-Elmau Geschäftsführer. Das ehemalige „Café Oranienpalast“ am Oranienplatz liegt an einem der schönsten Plätze in ganz Berlin. Der große Bau beherbergt 41 Zimmer und Suiten, allesamt mit Eichendielen und Interieur, das Müller-Elmau so scheint es, aus der ganzen Welt zusammengetragen hat: Teppiche aus Persien, Stühle und Couchtische von B&B Italia, Schreibtische aus Indonesien und Leinenstoffe aus Indien.

Im Erdgeschoss befindet sich das Restaurant, das Herzstück des Hotels. Philipp Vogel und sein Team bekochen hier die Gäste. Der Koch ist erst 36 und trotz seines jungen Alters bereits der Älteste im jungen Orania-Team. Seine Speisen bestehen aus maximal drei Zutaten pro Gericht. Die Küche ist offen und die Gerichte international. „Tomate. Matcha. Büffelmozzarella“ serviert er als Vorspeise, als Hauptgang dann „Tandoori Lamm. Kichererbsen. Wilde Kräuter“. Im Restaurant finden neben aller Kulinarik regelmäßig kostenlose Konzerte Berliner Künstler, Poetry Slams, Filmvorführungen und Lesungen statt. Genauso wie schon vor knapp hundert Jahren an derselben Stelle. Sympathisch: Die Konzerte, das Restaurant und die Bar stehen nicht nur Hotelgästen, sondern auch Publikum von außen offen.

Orania.Berlin

Hotel Orania.Berlin, Oranienplatz, Berlin, Deutschland

http://orania.berlin