Kapstadt

Kapstadt: Galerie ist Ort der Besinnung

Kapstadt ist um eine Kunstgalerie reicher: Mit The New Church öffnet Piet Viljoen seine beachtliche Privatsammlung für Kunstfans.

Piet Viljoen ist eigentlich Vermögensverwalter. Seit vier Monaten aber auch Galeriebesitzer. Sein Faible für moderne Kunst begann vor 15 Jahren, als er in einer Galerie Brett Murrays „Africa“-Skulptur erspähte. Seine Privatkollektion expandierte danach dermaßen, dass er beschloss, ihr ein eigenes Haus zu widmen und seine Sammlung anderen Kunstfans zugänglich zu machen. Eine ehemalige Fremdenpension mitten in Kapstadt kam da wie gerufen.

Getauft hat Viljoen die Privatgalerie The New Church. Mit Religion hat der Name allerdings wenig zu tun – das Haus steht nur einfach in der New Church Street. Wobei Viljoen zugibt, dass die Galerie durchaus als Ort der Besinnung gedacht ist – auch wenn es zeitgenössische Kunstwerke sind, die angebetet werden. Die erste Ausstellung „No. 1: Subject as Matter“ zeigt Werke bekannter Südafrikaner, darunter Nicholas Hlobo, Willem Boshoff und Zander Blom. Tipp für spontane Vernissage-Besucher – Eintritt nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

 

The New Church

102 New Church Street, Tamboerskloof, Kapstadt 8001

http://thenewchurch.co/