Kapstadt

Designerin Kirsten Goss eröffnet im Silo District

Ihr Flagshipstore gehört zum neuen Luxus- und Kunst-Viertel an der Victoria & Alfred Waterfront

Was heute der Ort ist, an dem im September das von der Kunstwelt atemlos erwartete Zeitz Museum of Contemporary Art Africa (Zeitz MOCAA) eröffnet, galt bis vor wenigen Monaten noch als die Brachland des V&A Waterfront Bezirks. Dann kam das Silo Hotel, und mit ihm ein neues Hotspot-Viertel – der „Silo District“. Weitere Ansiedler ließen nicht lange auf sich warten – unter ihnen eine von Südafrikas bekanntesten Schmuckdesignerinnen, Kirsten Goss.

c Kirsten Goss

Als Kind war Kirsten Goss von der Fülle an skandinavischem Schmuck fasziniert, den ihre exzentrische Großmutter immer trug. Nach dem Fine Arts Studium an der Universität von Stellenbosch arbeitete die aufstrebende Designerin zunächst für Erickson Beamon in London – 2002 gründete sie ihr eigenes Label in der britischen Hauptstadt. Auf das erste Geschäft 2005 folgten drei weitere in heimischen Gefilden – in Kapstadt, Johannesburg und ihrer Heimatstadt, Durban.

c Clive Will

Mit dem neuen, futuristisch designten Flagshipstore im Silo District setzt sich Goss stark von ihren anderen Shops ab: „Wir wollten etwas präsentieren das eine völlige Abweichung vom normalen Konzept eines Schmuckgeschäfts ist.“ Das Resultat? Eine „Tokyo Nachtklub-Cyndi Lauper-Willy Wonka-Jeff Koons-Kreuzung“. Zum Sortiment gehören Verkaufsschlager wie die „Pretty Killer“ oder „Lifesaver“ Kollektionen, sowie mehrere exklusive Stücke und die neue Diamond Condition | Engagement Verlobungsring-Sammlung.

punchy peek in – new kg flagship #volumeUP

A post shared by Kirsten Goss Jewellery (@kirsten___goss) on

c Clive Will

Kirsten Goss

Shop 5A4, Silo 5, South Arm Road, Silo Square, V&A Waterfront Silo District, Kapstadt 8801

http://www.kirstengoss.com/