Südtirol

Genuss für die Sinne im Musik-Hotel

Christine und Hubert Plunger leben in ihrem Hotel Sonus Alpis in den Südtiroler Dolomiten ihren musikalischen Traum von Gastfreundschaft.

Hubert Plunger spielt Trompete, Christine Klarinette. Die beiden sind über die Musik zusammengekommen. Deshalb spielt sie auch in ihrem gemeinsamen Projekt die erste Geige – dem Hotel Sonus Alpis in den Südtiroler Dolomiten: „Bei uns verläuft Urlaub nicht nach Programm, sondern nach genussvollen Einzelmomenten.“

c Sonus Alpis

Die Plungers definieren Gastfreundschaft ein bisschen anders. In der Lounge des Sonus Alpis steht auf einem kleinen Podest ein Konzertflügel, der nicht zu übersehen ist. Wenn jemand Lust hat zu spielen, soll er. Der Hausherr setzt sich auch gern dazu oder organisiert Musikabende mit lokalen Künstlern. „Wir haben unsere eigene Vision von Urlaub entwickelt“, sagen sie. Mit der Übernahme der Pension seiner Eltern hat Hubert eine Möglichkeit gefunden, seinen ehemaligen Brotberuf des Musikers mit der ihm bestimmten Gastgeberrolle zu verbinden. Dafür haben die beiden in ihrem Haus am Fuß der Seiser Alm das Erdgeschoß und die Terrasse neu gemacht und sieben Suiten gebaut. Alle mit einer kleinen Kochnische, damit sich jeder selbst versorgen kann, wenn er will. Man muss aber nicht. Das Sonus Alpis hat im Loungebereich auch ein paar Tische fürs Abendessen. Dort servieren die Plungers ihre drei für das Hotel kreierten Menüs.

c Sonus Alpis

Als Vollblutmusiker haben die Plungers noch eine Menge anderer Instrumente im Repertoire, die sie ihren Gästen auch zur Verfügung stellen. Im Haus sind außerdem ein schalldichter Proberaum und eine Musikbibliothek. Außenpool, Saunabereich und Sonnenterrasse, daneben Wiesen und Kornfelder. Und was die Bauernhöfe rundherum anbauen, kommt im Sonus Alpis auf den Frühstückstisch.

c Sonus Alpis

Sonus Alpis

Sonus Alpis, Kastelruth, Bozen, Italien

http://www.sonus-alpis.com