Griechenland

Santorini: Hotel-Intimität am Vulkankrater

Das Grace Santorini über einem Vulkankrater von Imerovigli ist seit kurzem um einiges schicker. Mit Champagner-Lounge und Yogastudio.

Die Grace-Hotelgruppe sucht sich schnittige Plätzchen und eröffnet dort ihre Boutiquehotels. Im Norden von Argentinien, Zentral-Panama oder im Herzen einiger griechischer Inseln. In Santorin steht auch eines. Das kultige Grace Santorini hat eine neue Hotelverpackung plus Yogastudio bekommen und eröffnete 2016 neu.

Intimität und Wellness – das ist es, was die Gäste im Grace-Hotel auf der Kykladeninsel suchen. Das bekommen sie auch in Zukunft, nur um einiges schicker. Zum Beispiel in den täglichen Yoga- und Pilatesstunden im neuen Studio. Oder in der neuen Champagner- und Cocktail-Lounge mit dem naheliegenden Namen „363“. Naheliegend deshalb, weil die Bezeichnung verrät, wo die Lounge liegt, 363 Meter über dem Meerespiegel. Mit Blick auf einen für Santorin typischen Naturspieler, den Vulkan. Er hat die Insel-Landschaft geformt und verleiht Imerovigli nicht umsonst das Prädikat einer beliebten Destination für Romantiker und Sonnenaufgang-Anbeter. Intim genug? Küchenchef Spyros Agious steht auch für leidenschaftliche Momente zur Verfügung, nur im Vassalti-Restaurant versteht sich. Nicht weniger innige Augenblicke ermöglichen der Concierge und der persönliche Assistent. Oder die zahlreichen Satelitten-Terrassen mit Sonnendeck, privatem Swimmingpool und Lavendelduft, die zwar alle miteinander verbunden sind, aber trotzdem so intim wie nur irgendwie möglich bleiben.

Grace Santorini

Imerovigli, Santorin 84700

http://www.gracehotels.com/santorini